Ethernet Vernetzung2021-10-25T16:55:50+02:00

Die passende Ethernet Vernetzung

Eine Ethernet Vernetzung ermöglicht die direkte Verbindung von zwei oder mehr Standorten eines Unternehmens. Man unterscheidet hierbei in der Regel drei Varianten:

  • Hub & Spoke Anbindung

  • Any to Any Anbindung

  • Ethernet Private Network (EPN)

Unverbindlich Preis & Verfügbarkeit anfragen

Standort A

Standort B

weiterer Standort

Internationaler Standort vorhanden?

Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus.
Bitte geben Sie eine gültige Firmen E-Mail an.

Was ist eine Ethernet Vernetzung

Mit Hilfe einer Vernetzung von Unternehmensstandorten werden Datentransfer, Informationsaustausch und Kommunikation vereinfacht, flexibilisiert und beschleunigt. Noch dazu wird die Sicherheit von Daten durch den Einsatz dedizierter Leitungen und optionaler weiterer Verschlüsselungen um ein vielfaches erhöht.

Neben MPLS und SD WAN gehört die Standortvernetzung via Ethernet zu einer häufig genutzten Möglichkeit der Vernetzung eines oder mehrerer Standorte.

Vorteile

Ethernet Varianten im Detail

Ethernet Hub & Spoke

Bei HUB & SPOKE wird ein zentraler Standort, die Unternehmenszentrale oder das Rechenzentrum, zum HUB der VPN Standortvernetzung. Die Außenstellen (SPOKE) werden sternförmig angebunden. Der Datentransfer zwischen den Außenstellen wird dabei immer über den Hauptstandort geführt.

Durch den Einsatz von Punkt-zu-Mehrpunkt Verbindungen verschmelzen die lokalen Netzwerke (LAN) mehrerer Standorte medienbruchfrei zu einem einzigen logischen Netzwerk (WAN). Dabei vereinfacht HUB & SPOKE die Netzwerkarchitektur und bietet somit eine verbesserte Wirtschaftlichkeit durch eine zentralisierte Vernetzung.

Dabei deckt die E-Line (Point to MultiPoint) nicht nur Ihre aktuellen Geschäftsanforderungen ab, sondern erlaubt es Ihnen auch, flexibel auf künftige Bedürfnisse zu reagieren.

Aufbau einer Ethernet Vernetzung

Aufbau einer Standleitung

Ethernet Private Network (EPN)

Bei EPN wird ein Standort, die Unternehmenszentrale oder das Rechenzentrum, zur Primary Site der Standortvernetzung. Alle anderen Standorte zu Access Sites. Die Vernetzung erfolgt in einer Any-to-Any Topologie.

Der Datentransfer zwischen den Außenstellen kann daher zum Hauptstandort erfolgen, oder aber auch direkt zwischen den im Netz befindlichen Standorten.

Any to Any

Durch den Einsatz von Any-to-Any Verbindungen verschmelzen die lokalen Netzwerke (LAN) mehrerer Standorte medienbruchfrei zu einem einzigen logischen Netzwerk (WAN).

Dabei deckt die E-LAN (Ethernet Any-to-Any) nicht nur Ihre aktuellen Geschäftsanforderungen ab, sondern erlaubt es Ihnen auch, höchst flexibel auf künftige Bedürfnisse zu reagieren.

Preise

Die Preise variieren nach:

  • Anbietern
  • Verfügbarkeiten
  • Bandbreiten
  • Entfernung

Gerne erstellen wir Ihnen eine unverbindliche Analyse mit Preisen. Sprechen Sie uns an!

Provider

Im Markt haben sich inzwischen neben der Deutschen Telekom mit ihrem Produkt EthernetConnect eine Vielzahl anderer Anbieter etabliert. Um einige zu nennen: Colt, Plusnet, Vodafone, Ecotel, Versatel u. a. eine genaue Auflistung aller Anbieter mit Produkten finden sie hier: Ethernet Anbieter.

Ein Vergleich lohnt sich. Nicht alleine die Kosten spielen hier eine zentrale Rolle, sondern auch QoS, SLAs, Backupoptionen und Verfügbarkeiten um nur einige zu nennen.

Inzwischen sind auch MPLS und noch viel mehr SD WAN auf dem Vormarsch und bieten eine Alternative zur klassischen Vernetzung.

Die Experten von Savecall bieten ihnen gerne einen unverbindlichen Marktüberblick für ihren Standort mit den garantiert besten Preisen.

Experten kontaktieren

Ronald Bals

Ronald Bals

Key Account Consultant

News zu Ethernet

weitere Infos

Nach oben