Standleitung2021-10-25T16:18:21+02:00

Ihr Weg zur passenden Standleitung

Eine Standleitung ist eine symmetrische Internetverbindung, d. h. identischer Up- und Downstream, mit garantierter Bandbreite. Die Entscheidung, welche Bandbreite benötigt wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören:

  • Anzahl Arbeitsplätze

  • SIP Trunk Funktionalität

  • Standort des Firmensitzes

Unverbindlich Preis & Verfügbarkeit anfragen

Bandbreite

Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus.

Was ist eine Standleitung

Eine Standleitung ist eine symmetrische Internetverbindung, d. h. identischer Up- und Downstream, mit garantierter Bandbreite. Dies steht im Gegensatz zu normalen xDSL oder Internetleitungen, die für Privatkunden bereitgestellt werden.

Hier wird nur der maximale Downstream angegeben und beworben. Das liegt darin begründet, dass im Privatkundenbereich in der Regel keine hohen Anforderungen an die Bandbreite von Daten, die vom Standort ins Internet übertragen werden, gestellt wird.

Umgangssprachlich verstehen wir unter einer Standleitung eine reine Internetanbindung für Unternehmen oder die Standortvernetzung einer Zweigstelle oder Filiale ans zentrale MPLS-Netz bzw. VPN-Netz der Zentrale.

Warum eine Standleitung?

Kupfer oder Glasfaser?

In der Regel wird eine Standleitung mit bis zu 10 Mbit/s Bandbreite über Kupfer realisiert, bei höheren Bandbreiten wird Glasfaser verwendet. Der Vorteil von Glasfaser zu Kupfer ist einerseits in der höheren Bandbreite zu sehen, aber vor allem auch in der viel höheren Ausfallsicherheit.

Wichtig ist hier, dass durch SLAs hohe Verfügbarkeiten von bis zu 99,9 % garantiert werden und damit das Ausfallrisiko gering gehalten wird. Unternehmen, die kritische Anwendungen nutzen, empfehlen wir eine Backupleitung über SDSL oder LTE noch hinzu zu setzen um eine optimale Redundanz zu erzielen.

Aufbau einer Standleitung

Aufbau einer Standleitung

Features einer Standleitung

Kosten einer Standleitung

Eine klare Kostenstruktur zu bieten ist in diesem Bereich schwer. Die Preise hängen hier von einigen Faktoren ab:

Im Schnitt sollte man jedoch bei einer Standleitung mit 10 Mbit/s mit ca. 350,- € rechnen.

Provider

Im Telekommunikationsmarkt haben sich inzwischen neben der Deutschen Telekom mit ihrem Produkt Company Connect eine Vielzahl anderer Anbieter etabliert. Um einige zu nennen: Colt, QSC, Vodafone, Ecotel u. a. eine genaue Auflistung aller Anbieter mit Produkten finden sie unter Standleitung Anbieter. Ein Vergleich lohnt sich. Nicht nur um etwaige Kostenunterschiede, sondern auch um Unterschiede in SLAs, Zusatzoptionen oder aber Bundleprodukten wie z. B. IP Telefonie oder VoIP zu ermitteln.

Ist eine Standleitung für ihr Unternehmen mit zu hohen Kosten verbunden oder aber aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht nötig, empfehlen wir entweder SDSL oder aber eine Richtfunk (WLL) Anbindung.

Die Experten von Savecall bieten ihnen gerne einen unverbindlichen Marktüberblick für ihren Standort mit den garantiert besten Preisen.

Experten kontaktieren

Muhammet Atlas

Key Account Consultant

News zu Standleitungen

weitere Infos

Nach oben