SD WAN – Managed oder Do it Yourself ?

Veröffentlicht am 31. Januar 2023 26,46 Minuten zu lesen 4843 Worte

SD-WAN, ein softwarebasierter Ansatz für die Verwaltung von Wide-Area-Netzwerken, bietet die Flexibilität, Agilität, Effizienz und die verbesserte Benutzerfreundlichkeit, die moderne Unternehmen benötigen. Es zeichnet sich durch einfache Bereitstellung, zentrale Verwaltbarkeit und geringere Kosten aus. Der Hauptvorteil liegt in der Fähigkeit, mehrere Verbindungstypen zu verwalten – von Breitband über LTE bis hin zu MPLS -, um eine bessere Anwendungserfahrung für den Endbenutzer an jedem Standort zu ermöglichen. Wenn Unternehmen über Bereitstellungsarchitekturen und potenzielle Partner für SD-WAN nachdenken, stellt sich die Frage, ob sie den Do-It-Yourself-Weg alleine gehen, sich für einen gemeinsam gemanagten, oder einen vollständig gemanagten Service entscheiden sollen. Es ist wichtig, dass Unternehmen genau wissen, was jede Option mit sich bringt, bevor sie eine Entscheidung treffen.

1. Managed SD WAN vs. Do-it-Yourself

Do It Yourself-Modell. Selber machen oder nicht? Das ist die Frage, die sich Unternehmen stellen, die SD-WAN einführen möchten. Einige Unternehmen kaufen SD-WAN-Routing-Ausrüstung und entscheiden sich dafür, sie an jedem Standort selbst zu installieren und zu konfigurieren. Dies ist das Do It Yourself-Modell. Andere beauftragen z.B. einen Systemintegrator mit diesen Schritten und entscheiden sich dann, das Netzwerk selbst zu verwalten. Oder sie beauftragen einen Anbieter von Managed Network Services, der verschiedene Varianten anbietet, von der Bereitstellung und Wartung bis hin zu Co-Managed oder vollständig gemangten Netzwerkdiensten.

Co-Management-Modus. Viele Unternehmen, stellen fest, dass die Skalierung/Roll-out eines SD-WAN auf globale Standorte sehr komplex werden kann und sie einen Managed Service Provider benötigen. Das Unternehmen möchte möglicherweise in einem Co-Management-Modus arbeiten, in dem der Service Provider die Bereitstellung und Verwaltung der Infrastruktur sicherstellt und interne Teams die Bereitstellung neuer Anwendungen übernehmen, indem sie über ein Webportal neue anwendungsbasierte Routing-Richtlinien erstellen und diese bei Bedarf sofort ändern. Managed Service Provider
Andere benötigen eine umfassende Unterstützung, damit sich die internen Teams auf strategischere Bereiche der Cloud-Transformation und des Endbenutzererlebnisses konzentrieren können. Ein Managed Service Provider kann bei der Auswahl der richtigen Mischung aus Breitband, 4G/LTE-Transport und MPLS helfen, die Reaktionsgeschwindigkeit von Anwendungen und die Kostenziele des Unternehmens zu erfüllen. Es hängt vom Unternehmen und seinen Fähigkeiten als auch Prioritäten ab, welches Modell das passende ist.

2. Was sind die drei wichtigsten Gründe für die Wahl eines gemanagten SD WAN Dienstes ?

Do It Yourself

Unklare SLAs und Problemlösungsprozesse

SLAs müssen mit jedem ISP weltweit vereinbart werden und können teils nur schwer durchgesetzt und harmonisiert werden. Technischer Support, dienstleistungsbezogene Kommunikation, Fehlerbehebung und Streitbeilegung etc. Jeder Anbieter regelt das anders.

Vertragliche Komplexität

Vielzählige Verträge und Rechnungen müssen global kontrolliert udn gemanaged werden. Komplex und zeitaufwändig.

Begrenzte, eigenständige Sicherheitsfunktionen

SD-WAN bietet native Unterstützung für IPSec-Tunneling zur Verschlüsselung des Datenverkehrs, aber das ist kein Allheilmittel – es sind zusätzliche Schutzmaßnahmen erforderlich. SASE bzw. ZERO-Trust.

Co-managed or fully managed SD WAN

Klare SLAs und Problemlösungsprozesse

SLAs, die Leistung und Konnektivität garantieren, gelten für alle Standorte. Eine einzige Anlaufstelle und ein einziges Verfahren für den technischen Support, die Fehlerbehebung und die dienstbezogene Kommunikation über alle ISP hinweg.

Einfachheit und Flexibilität der Verträge

Einfachere Abrechnung und größere kommerzielle Flexibilität mit der Möglichkeit, neue Regionen, Kapazitäten und Anwendungsleistung sowie Sicherheitsdienste nach Bedarf hinzuzufügen oder Standorte mittels Abschmelzklauseln flexibel zu kündigen.

Konnektivität wird zum integralen Bestandteil der Sicherheit

Unternehmen können aus einer Reihe zusätzlicher Sicherheitsservices wählen, darunter Cloud-basierte Web-Traffic-Filterung, rollenbasierte Zugriffskontrollen und interne Netzwerksegmentierung. SASE und ZERO-Trust Lösungen.

rollenbasierte Zugriffskontrollen und interne Netzwerksegmentierung. SASE und ZERO-Trust Lösungen.

3. Von physisch zu virtuell

Bei SD-WAN werden an jedem Standort Geräte installiert, die den Datenverkehr über ein Overlay-Netzwerk orchestrieren. Kleinere Unternehmen entscheiden sich oft für eine dedizierte SD-WAN-Appliance. Für Unternehmen mit anspruchsvolleren Netzwerkanforderungen können diese Appliances automatisch mit cloud– oder netzwerkbasierten Plattformen verbunden werden, die virtualisierte Funktionen wie Firewalls, Router und Anwendungsoptimierung in großem Umfang und mit hoher Geschwindigkeit unterstützen.

4. Fazit

Es gibt keinen einheitlichen Weg für die Verwaltung von SD-WAN. Unternehmen müssen sorgfältig herausfinden, welcher Weg für sie am besten geeignet ist, wenn es um die Bereitstellung und Verwaltung von SD-WAN geht, und dabei ihre Geschäftsanforderungen in den nächsten 2-5 Jahren berücksichtigen.

Aus diesem Grund arbeitet Savecall mit Partnern zusammen, die jede Art von SD-WAN anbieten können, damit wir unsere Kunden bei ihrer Entwicklung und Umstellung auf SD-WAN unterstützen können, egal welchen Weg sie einschlagen

GET STARTED: Vereinbaren Sie Ihre individuelle Beratung

Unsere Experten haben Erfahrung in der Analyse Ihrer Anforderungen und dem Vergleich vieler Anbieter, um die beste Lösung für Sie zu finden.