SD-WAN, SASE, Cybersecurity: Prioritäten in 2022

Veröffentlicht am: 29. März 2022|3.6 Minuten zu lesen|715 Worte|

Nach einem weiteren unvorhersehbaren Jahr, blicken IT-Führungskräfte und CIOs bereits in das nächste und überlegen, wie sie weiter agil und vorausschauend bleiben können. Laut dem neuesten Bericht von Gartner® „Top Strategic Technology Trends for 2022“ sind Wachstum, Innovation und Kosteneffizienz die wichtigsten Bereiche, auf die sich IT-Führungskräfte konzentrieren müssen. Diese Trends werden von CEOs vorangetrieben, welche das Wachstum des Unternehmens unterstützen, Technologien für die Digitalisierung einsetzen und skalierbare IT-Grundlagen für die Kosteneffizienz schaffen wollen.

Wir begleiten viele unserer Kunden dabei, immer mehr Anwendungen und Arbeitslasten in die Cloud verlagern um die damit verbundene Flexibilität und Agilität nutzen zu können, während sie gleichzeitig neue Technologien einsetzen, die hybrides Arbeiten und eine größere Prozesseffizienz ermöglichen. Gartner erläutert in seinem aktuellen Bericht, dass digitale Investitionen im Jahr 2022 einer der wichtigsten Technologietreiber sein werden, da Unternehmen mehr tun und ihre digitalen Umgebungen, die sie während der Pandemie entwickelt haben, weiter skalieren und nun auch in viele andere Applikationen des Unternehmens integrieren müßen.

Gartner-Bild

Im Folgenden haben wir die drei wichtigsten Trends zusammengestellt, die unserer Meinung nach für IT-Führungskräfte im Jahr 2022 Priorität haben sollten:

Verteilte Unternehmen -Herausforderungen an Netzwerk (MPLS, SD-WAN,) und IT

Durch die Zunahme von Hybrid- und Heimarbeit entstehen verteilte Unternehmensstrukturen. Die Belegschaft ist geografisch verstreut, das Unternehmens-Netzwerk stärker belastet. Das Applikations-Erlebnis für Ihre Mitarbeiter und Kunden mag hierdurch belastet sein. Eine Herausforderung, die als Innovationstreiber gleichzeitig auch zum Vorteil für das Unternehmen werden kann. Sofern sie zum Anlaß genommen wird, bisherige MPLS-Netzwerke neu zu gestalten, und per SD-WAN zukunftsfähig und mehr usercentric zu machen.

Gartner sagt:

„Bis 2023 werden 75 % der Unternehmen, welche die Vorteile verteilter Unternehmensstrukturen nutzen, ihr Umsatzwachstum um 25 % schneller steigern können, als ihre Wettbewerber.“

Bei einer verteilten Belegschaft liegt der Schwerpunkt auf der Erleichterung der Collaboration und der Ermöglichung eines hochwertigen Fernzugriffs auf das VPN. Die bestehende MPLS- oder SD-WAN Netzwerk-Technologie kann ein Bottleneck, oder aber ein Enabler für eine erfolgreiche Strategie der verteilten Arbeit sein. Unser Toolkit hilft Ihnen, eine solide Grundlage für hybrides Arbeiten zu schaffen.

Hybrides-Arbeiten

Sicherheit, SASE, Service Edge-Security und mehr

Eine über mehrere Standorte verteilte Belegschaft bringt Sicherheitsbedenken im Bereich Service-Edge (SASE, Endpoint-Security etc…) mit sich, da sich die Sicherheitsgrenzen dynamisch verschieben. Es muss sichergestellt werden, dass Ihre Mitarbeiter unabhängig von ihrem Standort, Applikation oder Zugriffsendgerät udn Methode, ihre Arbeit auf technologisch solide und sichere Weise in einem kontrollierten Zero-trust Umfeld erledigen können.

Gartner spricht von einer „Cybersecurity-Mesh-Architecture“ (CSMA), einem Ansatz zur Erweiterung der Sicherheitskontrollen über die traditionellen Unternehmensgrenzen hinaus. Dabei werden integrierte Tools mit gemeinsamen Schnittstellen und APIs nach Bedarf in den Sicherheitsprozess eingebunden.

Gartner sagt:

„Unternehmen, die bis 2024 eine Cybersecurity-Mesh-Architektur einführen, um Sicherheitstools zu integrieren und als kooperatives Ökosystem zu arbeiten, werden die finanziellen Auswirkungen einzelner Sicherheitsvorfälle um durchschnittlich 90 % reduzieren.“

So bauen Sie eine solide hybride Arbeitsgrundlage auf:

Cybersecurity-Mesh-Architecture_Grafik

Cloud-native Plattformen und Cybersecurity Mesh-Architecture

Cloud-Native ist ein Ansatz für die Softwareentwicklung und die Erstellung von Anwendungen, welcher die Vorteile eines Cloud-Computing-Bereitstellungsmodells nutzt. Die Verwendung von Cloud-nativen Anwendungen und Plattformen bedeutet, dass Unternehmen eine höhere Agilität, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit sowie geringere Kosten im Vergleich zur bisherigen Vorgehensweise realisieren können.

Gartner prognostiziert:

Cloud-Native

„Dass Cloud-native Plattformen bis 2025 als Grundlage für mehr als 95 % der neuen digitalen Initiativen dienen werden, während es 2021 noch weniger als 40 % waren.“

In dieser sich schnell verändernden Welt ist die Umstellung auf die Cloud geschäftskritischer denn je, aber ohne eine robuste Cloud-Konnektivitätsstrategie ist Ihr Unternehmen auf dem Weg dorthin auch vielen Risiken und Hürden ausgesetzt. Ganz gleich, ob Sie über Ihre verteilt arbeitenden Mitarbeiter, Ihre Sicherheitsvorkehrungen oder Ihre Cloud-Anwendungen nachdenken – ein guter Partner, der Sie auf diesem Weg unterstützt, kann goldwert sein. Denn moderne Unternehmen brauchen ein modernes Netzwerk und performante Connectivity- bzw. integrierte Telekommunikationslösungen für eine zeitgemäße Collaboration und zufriedene User als auch Kunden, mehr als je zuvor.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir auch Sie bei Ihrer Transformationsreise unterstützen können.

Artikel teilen:

Andreas Marreck

Andreas Marreck

Key-Account Consultant
Tel.: +49 (0)89 / 219 914 810
E-Mail: kontakt@savecall.de
Sprechen Wir!
Kostenlosen Online-Termin buchen:
Beratung buchen GIF

weitere News: