Cloud Priorisierung für Microsoft 365

Veröffentlicht am: 13. Dezember 2021|1.8 Minuten zu lesen|337 Worte|

Nutzung von Microsoft ohne Cloud Priorisierung

Viele Unternehmen nutzen das öffentliche Internet als ihre primäre Verbindung zu ihren Cloudanbietern. Es bietet hohe Bandbreiten zu attraktiven Preisen, aber es ergeben sich auch einige Nachteile:

  • Nutzung von öffentlichen IP-Adressen
  • Dynamisch ändernde Routing-Pfade
  • Keine Garantie der Performance (nur best effort)
  • Möglichkeit von DOS Attacken

Beispiel:

Cloud-Priorisierung Image 1

Die Internetanbindung ihres Unternehmens geht als erstes über Ihren gewählten Provider, etwaige Drittanbieter und dann zum Cloud-Anbieter wie z.B. zur  Microsoft Cloud. Es wird schnell klar, dass das uneffizient ist.

Cloud Priorisierung für Microsoft 365

Cloud Priorisierung kombiniert die Vorteile einer optimierten Routing- und Direct-Peering-Infrastruktur mit der Priorisierung des Datenverkehrs zwischen dem Router des Kunden und dem Edge-Router des Anbieters. Kunden können Microsoft Teams, Office 365, Azure, Windows Virtual Desktop oder jede andere Microsoft SaaS-Anwendung mit einer konsistenten und SLA-unterstützten Benutzererfahrung erreichen.

Beispiel:

Cloud-Priorisierung

Der Weg zur MS-Cloud führt zwar über die Internetleitung Ihres Carriers, wird dort aber nicht über das öffentliche Internet geroutet, sondern läuft innerhalb des Netzwerkes Ihres Carriers direkt zu Microsoft und dessen Azure Plattform. Sie können dabei selbst einstellen, wie viel Bandbreite und welcher Priorität sie den einzelnen Microsoft Anwendungen zuweisen. Z. B. erhält Microsoft Teams als Telefonie höhere Priorisierung als Sharepoint. Die Vorteile liegen auf der Hand:

Office 365 Grafik

  • Beste Microsoft Servicequalität über das öffentliche Internet (Office 365 und Azure)
  • Zuverlässige Performance für geschäftskritische Anwendungen
  • Spezifische SLA für Round Trip Delay zum nächsten Microsoft Peering Point
  • Redundante direkte Verbindung mit Microsoft
  • Paketpriorisierung durch CPE / PE

Fazit

Um Microsoft 365 optimal im Unternehmen nutzen zu können, ohne Einbußen in Performance und Sicherheit zu riskieren, empfiehlt sich eine Cloud-Priorisierung oder Direct-Connect in die Cloud Ihres Anbieters. Gerade wenn Sie viele Mitarbeiter haben oder auch mehrere Standorte auf ein Microsoft 365 System zugreifen. Ein Direct-Routing ist die ideale Lösung zur Priorisierung Ihres Cloud-Verkehres auf der Internet-Leitung Ihres Anbieters.

Sie haben Interesse oder benötigen mehr Informationen zu Cloud Priorisierung ? Sprechen Sie uns gerne unverbindlich an, wir beraten Sie kostenfrei.

Artikel teilen:

Nikolaus von Johnston

Nikolaus von Johnston

General Manager Savecall
Tel.: +49 (0)89 / 219 914 810
E-Mail: kontakt@savecall.de
Sprechen Wir!
Kostenlosen Online-Termin buchen:
Beratung buchen GIF

weitere News: