11 Schritte zur Netzwerkumwandlung mit SD-WAN

Veröffentlicht am 29. November 2022 27,26 Minuten zu lesen 4989 Worte

Unternehmen nutzen zunehmend das Internet neben oder anstelle von privaten MPLS-Zugangstechnologien, um auf Cloud-basierte Dienste zuzugreifen und Kosten für Konnektivität zu senken. SD-WAN bietet eine Möglichkeit, Kontrolle, Transparenz und die Flexibilität, Konnektivität an neuen Standorten schnell in Betrieb zu nehmen. Aber welche Schritte müssen Sie unternehmen, um Ihre Transformationsstrategie zu definieren und sicherzustellen, dass sie Ihre digitalen Geschäftsziele erreicht?

1. Konsultieren Sie die richtigen Mitstreiter

Es ist sehr wichtig, dass Sie zu Beginn Ihrer Netzwerkumstellung die richtigen internen Mitstreiter konsultieren, um sicherzustellen, dass Ihre Strategie die allgemeinen digitalen Geschäftsziele des Unternehmens unterstützt. Dies bedeutet, dass Sie die Erwartungen und Bedürfnisse des Vorstandsvorsitzenden, der Eigentümer von Geschäftsanwendungen und der Endbenutzer sowie der Netzwerk-, IT- und Sicherheitsmanagementteams verstehen müssen. Erst wenn alle Interessensgruppen mit im Boot sind und in dieselbe Richtung rudern können Sie Ihre Strategie erfolgreich umsetzen.

2. Definieren Sie Ihre SD-WAN-Umwandlungsziele

Laut aktuellen Umfragen von sind die wichtigsten Gründe für Unternehmen, SD-WAN einzuführen, folgende:

  • Sicherstellung der 24/7-Verfügbarkeit und Geschäftskontinuität von Netzwerk und Anwendungen
  • Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien für Anwendungen und Benutzer
  • Erzielung einer hervorragenden Anwendungs- und WAN-Leistung
  • Eine höhere Flexibilität – insbesondere bei der Bereitstellung von Konnektivität
  • Eine höhere Flexibilität – bei der Anpassung von Sicherheitskontrollen
  • Es ist wichtig, dass Sie sich von Anfang an darüber im Klaren sind, welche Probleme Sie beheben und welche Geschäftsziele Sie erreichen wollen.

3. Definieren Sie den Umfang Ihrer SD-WAN-Lösung

Der nächste Schritt besteht darin, den Umfang Ihrer SD-WAN-Lösung zu definieren. Die meisten Unternehmen möchten in der Lage sein,:

  • Erstellen und Automatisieren der Einrichtung von Site-to-Site-VPNs, die die Zweigstellen eines Unternehmens mit der Cloud oder dem Rechenzentrum des Unternehmens verbinden.
  • Nutzung kostengünstiger Breitband-Zugangsverbindungen
  • Ermöglichung einer dynamischen Pfadauswahl (zum Ausgleich der Verkehrslasten über die verschiedenen Zugangstechnologien)
  • Zugriff auf ein Self-Care-Portal

4. Entscheiden Sie sich für Ihr Bereitstellungsmodell und Ihren Anbieter

Sie müssen sich darauf verlassen können, dass die Anbieter auf Ihrer Auswahlliste robuste, geschäftsgerechte Dienste anbieten und in der Lage sind, End-to-End-Service-Level-Agreements (SLAs) zu erfüllen.
Die SD-WAN-Bereitstellungsmodelle reichen vom Eigenbetrieb- bei dem das Unternehmen die SD-WAN-Lösung beschafft und einrichtet und die Internetdienstanbieter (ISPs) direkt verwaltet – bis hin zu vollständig verwalteten Diensten mit verschiedenen Formen des Co-Managements dazwischen. Die Entscheidung eines Unternehmens hängt davon ab, ob es über das Personal und das Fachwissen verfügt, das für einen Eigenbetrieb erforderlich ist

5. Definieren Sie Ihre Netzwerktopologie

SD-WAN erklärtSie müssen entscheiden, ob Sie jede Funktion auf einem universellen CPE (uCPE) vor Ort oder auf einem virtualisierten CPE, in Ihrem Unternehmensrechenzentrum oder in den Rechenzentren der Kommunikationsdienstleister (Cloud-SD-WAN) bereitstellen wollen. So kann sich ein Unternehmen beispielsweise dafür entscheiden, seinen gesamten Internetverkehr in der Cloud zu scannen, anstatt ein Gerät vor Ort zu verwenden, um das Surfen der Mitarbeiter nicht zu verlangsamen.

6. Definieren Sie Ihre Zugangstypen

SD-WAN ist von Natur aus zugangsunabhängig und unterstützt jede Art von lokaler Zugangstechnologie (Kupfer, Glasfaser, Kabel-Koaxial, Funk und sogar Satellit). Die Nutzung bereits bestehender Verbindungen kann sinnvoll sein – vor allem in einigen exotischen Regionen der Welt -, wenn Sie mit dem bereitgestellten Dienst zufrieden sind und nicht wechseln möchten.

7. Bewerten Sie Ihre gesamte Anwendungslandschaft und QoS-Priorisierunge

Es ist sinnvoll, vor der Umstrukturierung Netzwerks Tools zur Überwachung der Anwendungen einzuschalten. Auf diese Weise lässt sich feststellen, welche Anwendungen welche Bandbreite verbrauchen und welche Probleme mit der Dienstgüte (QoS) bestehen. In dieser Phase lohnt es sich auch, die geschäftskritischsten Anwendungen zu identifizieren, die in Ihrem neuen SD-WAN-Netzwerk priorisiert werden müssen.

8. Definieren Sie Ihre Standortprofile

Das Unternehmen muss jeden Standort überprüfen, um die Anzahl der Mitarbeiter, die Benutzerprofile und die verwendeten Anwendungen zu ermitteln. Untersuchen Sie den Bandbreitenbedarf spezieller Standorte, wie z. B. Produktionsstätten.

9. Sicherheitsanforderungen

SicherheitVon Anfang an müssen die Netzwerk- und Sicherheitsteams zusammenarbeiten, um die Sicherheitsrichtlinien und die künftigen Anforderungen des Unternehmens zu berücksichtigen. Die Sicherheitselemente eines SD-WAN-Dienstes können das Design Ihres gesamten Netzwerks drastisch verändern.

10. Anforderungen an virtuelle Netzwerkfunktionen

Ihr Dienstanbieter sollte in der Lage sein, eine breite Palette virtueller Netzwerkfunktionen (VNFs) zu unterstützen. Damit können Sie Kommunikationsdienste wie VPNs, WAN-Optimierung, VoIP und Firewalls der nächsten Generation aus der Ferne einrichten und verwalten.

11. Anforderungen an das Servicemanagement

Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass Unternehmen zunehmend in der Lage sein müssen, SD-WAN-Funktionen und -Richtlinien sowie andere virtualisierte Netzwerkfunktionen für Sicherheit und Beschleunigung zu verwalten. Ihre SD-WAN-Verwaltungskonsole muss einfach zu bedienen sein und ein ausreichendes Maß an Überwachung und Transparenz bieten, um ein Kontrollinstrument zu schaffen. Die besten Portale verfügen über eine intuitive grafische Benutzeroberfläche (GUI), über die Sie – oder Ihr Managed Service Provider – die Geräte in Ihren Zweigstellen konfigurieren und Richtlinien festlegen können. Das Portal sollte auch sehr visuelle, leicht verständliche Berichte erstellen.

Schlussfolgerung

SD-WAN ermöglicht es Unternehmen, die Vorteile der Internetkonnektivität (hohe Geschwindigkeit, niedrige Kosten, breite Verfügbarkeit) zu nutzen und gleichzeitig die Nachteile (unvorhersehbare Zuverlässigkeit, geringe Latenzzeit, begrenzte Sicherheit) zu minimieren. Sie verspricht einen schnellen, sicheren und zuverlässigen Zugang zu öffentlichen und privaten Cloud-Diensten für Remote-Benutzer. Die Konnektivität ist heute für jedes digitale Unternehmen von entscheidender Bedeutung, so dass die Festlegung einer Strategie zur Umgestaltung des Ne

GET STARTED: Vereinbaren Sie Ihre individuelle Beratung

Unsere Experten haben Erfahrung in der Analyse Ihrer Anforderungen und dem Vergleich vieler Anbieter, um die beste Lösung für Sie zu finden.