Standleitung Anbieter

Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus.
Bitte geben Sie eine gültige Firmen E-Mail an.

Auswahl des passenden Standleitung Anbieters

An erster Stelle nach der Entscheidung zu einer Standleitung steht die Verfügbarkeitsprüfung. Mit unserem Online Check können wir diese direkt für Ihren Standort prüfen.

Die Verfügbarkeit von Standleitungen in Metropolen wie Berlin, München, Hamburg und Frankfurt ist in der Regel sehr gut, da diese über eine ausgebaute Netzwerkinfrastruktur verfügen.

Darüber hinaus bieten viele Internet Service Provider (ISP) in Deutschland Standleitungsdienste an. Diese ISP haben ihre Netzwerkinfrastruktur kontinuierlich erweitert, um den steigenden Bedarf an zuverlässiger Netzwerkkonnektivität zu decken. Dies hat die Verfügbarkeit von Standleitungen in deutschen Städten verbessert, auch in kleineren Städten und ländlichen Gebieten.

Manchmal liegt der Unterschied zwischen einzelner Standleitung Anbieter in Details, die jedoch auf ihr Unternehmen große Auswirkungen haben können.

Was kostet eine Standleitung?

Wie bei den meisten Verbindungsformen, bieten die Anbieter von Standleitungen ebenfalls unterschiedliche Abrechnungstarife an. So haben Sie hier die Wahl zwischen einer volumenbasierten Abrechnung oder einem Flatrate Tarif.

Bei einem Volumentarif wird gewöhnlich jedes angefangene GigaByte (GB) verrechnet. Bei diesem Tarif existiert außerdem noch eine leichte Abwandlung. Einige Anbieter bieten Standleitungen mit einem inkludierten Datenvolumen an. Dem Kunden steht hierbei ein monatliches Kontingent zur Verfügung, wird dieses überschritten, werden alle weiteren Datenvolumina vetragsmäßig verbucht.

Das Flatrate Modell ist auch aus der Telefonie bekannt. Hier wird jeden Monat ein fester Betrag fällig, unabhängig davon, wie oft oder wie lange man die Leitung genutzt hat. Obwohl sich bei diesem Tarif höhere Standleitung  Kosten ergeben, bietet die Flatrate Vorteile, wie unter anderem die Transparenz, die sich aus den langfristig kalkulierbaren Standleitung Kosten ergibt. Dieses Tarifmodell empfiehlt sich vor allem für Unternehmen, da hier zu keiner Zeit zusätzliche oder unerwartete Kosten entstehen.

Bei Standleitungen haben Sie bei einigen wenigen Anbietern zusätzlich noch die Möglichkeit einen äußerst kundenfreundlichen Tarif zu buchen. Bei dem sogenannten Burstable Tarif wird im Gegensatz zum Volumentarif nicht nach der Datenmenge, sondern nach der benötigten Bandbreite abgerechnet. Natürlich wird ein Unternehmen stets eine möglichst hohe Übertragungsrate buchen, um Engpässe zu vermeiden. Allerdings wird eine solche Standleitung seltenst am Wochenende oder in den Nachtstunden verwendet, geschweige denn ausgelastet. Die Grundidee des Burstable Tarif ist es, dem Kunden eine flexible Bandbreite bereit zu stellen, aber nur die über einen bestimmten Zeitraum durchschnittlich benötigte Bandbreite abzurechnen, was die Standleitung Kosten deutlich reduziert.

Standleitung: Alle Anbieter

AnbieterProdukt
Deutsche TelekomCompanyConnect
DeutschlandLAN Connect IP
DeutschlandLAN Connect L
DeutschlandLAN IP
coltColt IP Access
Colt IP Access Office
Colt IP Access DC
Colt IP Transit
PlusnetPlusnet Leased Line business
Plusnet WLL business
VodafoneVodafone Internet Connect all inclusive
Vodafone Internet Connect basic
Vodafone Internet Connect AS
ecotelecotel ethernet access 10M
ecotel ethernet access 100M
ecotel ethernet access 1000M
avayaAVAYA Eco Internet (LL) Ethernet 10M
AVAYA Eco Internet (LL) E1_2M
AVAYA Eco Internet (LL) E3_34M
AVAYA Eco Internet (LL) STM1_155M
AVAYA Eco Internet (LL) STM4_622M
m-netM-Net Direct-Access
1&1 Versatel1&1 Versatel VT internet [ line ] 1&1 Versatel VT multiservice [ internet ]
O2O2 Internet Access Line
interouteInteroute Internet Access
eu networksInternet Connectivity
UPCCorporate Internet Access
Tele2Top Internet
Autorenbild: Ronald Bals