Standleitung


4,67 mit 359 Stimmen.

Kostenlos & unverbindlich Anbieterverfügbarkeit von Standleitungen prüfen

Standleitung
Bandbreite

Alle Standleitungs Anbieter aus einer Hand

  • Telekom Austria
  • M-Net
  • Versatel
  • UPC
  • Telekom
  • Tele 2
  • QSC
  • Interoute
  • eunetworks
  • ecotel
  • Vodafone
  • Avaya
  • o2
  • Colt

Standleitungsvorteile auf einen Blick

Hochperformante Internetverbindung

Up- und Download sind identisch

Quality of Service (QoS)

für Dienste wie z. B. VoIP möglich

Hohe Bandbreitenauswahl

auf Kupfer oder Glasfaser bis 10 Gbit/s.

Service Level Agreements (SLAs)

werden gewährt und garantiert

Äußerst ausfallsicher

Verfügbarkeiten von über 99%

Flexible Abrechnungsmodelle

entweder mit Flat Traffic Volume oder Nutzungsbasiert.

Standleitung – Ein Überblick

Eine Standleitung ist eine symmetrische Internetverbindung, d. h. identischer Up- und Downstream, mit garantierter Bandbreite.

Dies steht im Gegensatz zu normalen xDSL oder Internetleitungen, die für Privatkunden bereitgestellt werden. Hier wird nur der maximale Downstream angegeben und beworben. Das liegt darin begründet, dass im Privatkundenbereich in der Regel keine hohen Anforderungen an die Bandbreite von Daten, die vom Standort ins Internet übertragen werden, gestellt wird.

Umgangssprachlich verstehen wir unter einer Standleitung eine reine Internetanbindung für Unternehmen oder die Standortvernetzung einer Zweigstelle oder Filiale ans zentrale MPLS Netz bzw. VPN Netz der Zentrale.

In der Regel wird eine Standleitung mit bis zu 10 Mbit/s Bandbreite über Kupfer realisiert, bei höheren Bandbreiten wird Glasfaser verwendet. Der Vorteil von Glasfaser zu Kupfer ist einerseits in der höheren Bandbreite zu sehen, aber vor allem auch in der viel höheren Ausfallsicherheit.

Wichtig ist hier, dass durch SLAs hohe Verfügbarkeiten von bis zu 99,9 % garantiert werden und damit das Ausfallrisiko gering gehalten wird. Unternehmen, die kritische Anwendungen nutzen, empfehlen wir eine Backupleitung über SDSL oder LTE noch hinzu zu setzen um eine optimale Redundanz zu erzielen.

Im Telekommunikationsmarkt haben sich inzwischen neben der Deutschen Telekom mit ihrem Produkt Company Connect eine Vielzahl anderer Anbieter etabliert. Um einige zu nennen: Colt, QSC, Vodafone, Ecotel u. a. eine genaue Auflistung aller Anbieter mit Produkten haben wir ihnen im nächsten Abschnitt vorbereitet. Ein Vergleich lohnt sich. Nicht nur um etwaige Kostenunterschiede, sondern auch um Unterschiede in SLAs, Zusatzoptionen oder aber Bundleprodukten wie z. B. IP Telefonie oder VoIP zu ermitteln.

Ist eine Standleitung für ihr Unternehmen mit zu hohen Kosten verbunden oder aber aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht nötig, empfehlen wir entweder SDSL oder aber eine Richtfunk (WLL) Anbindung.

Die Experten von Savecall bieten ihnen gerne einen unverbindlichen Marktüberblick für ihren Standort mit den garantiert besten Preisen.

Features

  • Garantiere Bandbreite mit wählbaren SLAs (Service Level Agreements)
  • Fester statischer IP Bereich mit direkter Anbindung an das Carrier Backbone
  • Individuell konfigurierter Managed Router zum Anschluss am Standort (bei meisten Anbietern inklusive)
  • Anbindung von VoIP oder IP Telefonie mit QoS möglich

Übersicht aller Standleitung Anbieter

Mit der Savecall können sie einfach und unverbindlich Kosten und Preise aller Standleitung Provider direkt online vergleichen.

Anbieter Produkt
Telekom CompanyConnect 2M bis 622M
Deutschland LAN Classic
Deutschland LAN Connect
Colt IP Access DSL
IP Access DSL
IP Access OffNet copper
IP Access OffNet
IP Access OnNet
IP Access DC
QSC QSC Leased Line business copper
QSC Leased Line business
QSC WLL Business
Vodafone Internet Connect all inclusive
Internet Connect basic copper
Internet Connect basic
Internet Connect AS
Ecotel Ethernet Access 10M, 100M, 1.000M, 10.000M
Avaya Eco Internet (LL) Ethernet 10M
Eco Internet (LL) E1_2M
Eco Internet (LL) E3_34M
Eco Internet (LL) STM1_155M
Eco Internet (LL) STM4_622M
M-Net Direct-Access
Versatel VT internet copper
VT internet
o2 Telefonica Internet Access Line OnNet
Internet Access Line OnNet copper
Internet Access Line OffNet
Internet Access Line OffNet copper
interoute Internet Access
eunetworks Internet Connectivity
UPC Corporate Internet Access
Tele2 Top Internet

Kosten einer Standleitung

Eine klare Kostenstruktur zu bieten ist in diesem Bereich schwer. Die Preise hängen hier von einigen Faktoren ab:

  • Standort des Unternehmens
  • Verfügbarkeiten der Carrier
  • Gewünschte Bandbreite
  • Gewünschte Zusatzoptionen (wie z. B. IP Monitor, zusätzliche IP Adressen, Backupleitung)

Im Schnitt sollte man jedoch bei einer Standleitung mit 10 Mbit/s mit ca. 350,- € rechnen.

Katharina JohnstonKatharina von Johnston-Ehart

ITK Experte & Niederlassungsleiterin Savecall AT

Tel: 089 / 219 914 810 | Österreich: +43 130 100 160
E-Mail: datendienste@savecall.de
Schauen Sie auch in meinen Blog!

Kunden über uns

Gemeinsam mit der savecall ict solutions GmbH gelang es ein vollständiges BCM Organisationskonzept zu entwickeln.
Lubomir DrapkaAllianz Global Assistance Group
Mit Savecall habe ich einen optimalen Partner für die Kostensenkung meiner Standleitung.
Marcel FriedbergIT Leiter
Seit mehr als 6 Jahren zählen wir auf die Expertise der Savecall telecommunication consulting GmbH.
Florian Schwarzfinancial.com
Wir haben bereits sehr positives Kundenfeedback zu unserer neuen Standortvernetzung erhalten. Mit Savecall haben wir einen sehr verlässlichen und kompetenten Partner gefunden.
Alexander HansenSatellite Office GmbH
Der Vorschlag von Savecall war die perfekt integrierte Lösung für unsere Bedürfnisse und dabei völlig unkompliziert und sehr flexibel.
Hans-Michael SchaniaAurelius Capital Management GmbH

Weitere Informationen zu Standleitung

© 2014 Savecall Telecommunication Consulting GmbH