Anbieter SD WAN China

Standort A

Standort B

Internationaler Standort?

Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus.
Bitte geben Sie eine gültige Firmen E-Mail an.

Welchen Anbieter für SD-WAN nach China?

Es gibt unzählige SD-WAN-Anbieter für China. Um den richtigen für SD-WAN nach China zu finden, steht Savecall Ihnen zur Seite. Neben großen Namen wie Telekom, Vodafone, Plusnet oder Velocloud ermöglichen wir eine Lösung über unseren Partner China Telecom. Hier können Sie sicher sein, dass ihre Verbindung dauerhaft funktioniert und nicht Opfer der Abschaltung wird.

Varianten und Anschlüsse für SD-WAN nach China

Mit der Technologie steht es Ihnen offen, wie Sie den globalen Transfer ihrer Daten aufteilen. Versenden Sie nicht-kritische Anwendungen über einen sicheren Tunnel über das Internet und empfindliche Daten über MPLS. Anders als andere WAN-Verbindungen ist das Cloud-Networking zudem flexibel und sicher. Dabei bietet Ihnen die SD-WAN Technologie als Overlay-Netz einige nützliche Management-Funktionen:

  • Engpässe der Bandbreite der MPLS-Leitungen vermeiden, indem nicht-kritische Daten über die Internetleitung gehen
  • Active/Active-Betrieb von MPLS, Internet und anderen Accesspoints erhöht die Bandbreite und Verfügbarkeit des Netzwerks
  • verschiedene Funktionen des SD-WAN auch in China nutzbar, wie automatisch vergebene policies, traffic-shaping und application-aware routing

Ob Sie ein SD-WAN mono mit Internetleitungen oder hybrid mit MPLS betreiben. – Sie haben die Kontrolle. Alle Performance- und Applikationsinformationen, stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Dadurch sind Sie in der Lage, selbst Störungen und Beeinträchtigungen zu lokalisieren und zu beheben. Über das Portal können Sie Änderungen und Einstellungen vornehmen, deren Umsetzung sofort erfolgt. Alle wichtigen Funktionen sind inbegriffen: SD-WAN-Router, Firewall, Leistungsmonitoring, WAN-Management oder WAN-Accelerator.

SD-WAN mit Cloud Gateways

SD-WAN Endgeräte werden an allen Kundenstandorten deployed und per IP-Sec-Tunnel mit den Cloud-gateways verbunden. Jedes Cloud-Gateway ist direkt mit China-Telecoms low latency Backbone und damit allen wichtigen Cloud-Anbietern inner- und außerhalb Chinas verbunden. Hiermit können Ihre Nutzer in China auf globale Dienste zugreifen.

Hybrides WAN: Traditioneller Router (CPE) wird durch SD-WAN Box (CAE) ersetzt

Ermöglicht es sowohl internet basierte IP-Sec Tunnel, als auch MPLS-Verkehr für kritische Anwendungen per Orchestrator zu verwalten. Policy-based routing und load-balancing zwischen MPLS und IP-Sec Verbindungen für höchste Verfügbarkeit und Bandbreite.

Hybrides Wan: Netzwerkerweiterung mit SD-WAN

Datenverkehr im bestehenden MPLS-Netzwerk wird wie bisher separat behandelt, aber ein IP-SEC Tunnel als Backup integriert. Kunden behalten ihre bestehenden MPLS-Router für den geschäftskritischen Verkehr. Unkritischer Verkehr wird per SD-WAN über das Internet geleitet. Teure Bandbreitenerhöhungen im MPLS können so umgangen werden.

Voll vermaschtes Cloud-Centric WAN über Vcae

Geeignet für Unternehmen, die beste Verbindungen zu Cloud-Services wie Amazon oder AWS benötigen. Eine CAE wird in der Niederlassung installiert und eines auf der virtuellen Cloud-Plattform von China Telecom. Nun wird ein direkter IP-Sec Tunnel aufgebaut, ohne ein Cloud-Gateway zu passieren.

Remote SaaS (Software -as-a-Service) -Zugriff über mobile Geräte

Unsere SD-WAN Lösung kann zur Unterstützung des mobilen Zugriffs auf SaaS-Standorte eingesetzt werden. Mobile Geräte können über einen IP-Sec-Tunnel (Layer2 Protocol oder SSL-VPN) mit dem China Telecom Cloud-Gateway verbunden werden. Von dort aus kann das mobile Gerät mit den internationalen SaaS-Standorten verbunden werden.

SaaS-Plattform-Beschleunigung

On-demand Zugang zu O365, Salesforce etc. In dieser Topologie kann der IP-Sec-Tunnel per SD-WAN CAE Boxen in China bereit gestellt werden, um das China Telecom Cloud-Gateway zu erreichen, oder der Kunde kann von internationalen Standorten ebenso auf die China Telecom Cloud zugreifen. Von der China-Telecom Cloud aus, besteht dann Zugang zu O365, Salesforce etc….

Autorenbild: Juarez Williams