Zukunftslösung SD-WAN2022-04-28T14:24:06+02:00

SD-WAN Preis- & Verfügbarkeitscheck

Standort A

Standort B

+ weiterer Standort

Internationaler Standort?

Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus.
Bitte geben Sie eine gültige Firmen E-Mail an.

Vorteile

Anwenden von SD-WAN für die mobile Nutzung

Mit dem drastischen Anstieg der Benutzung von Smartphones und Tablets kann jeder einzelne Benutzer als SD-WAN-User angesehen werden. Sei es im Büro im Außendienst oder privat in einem Café oder Restaurant.

Im Fall einer mobilen Nutzung ist das Endgerät der Nutzer auch der Standort für den Eintritt in das SD-WAN-Netzwerk. Daher besteht die Notwendigkeit für die SDWAN Software auf dem mobilen Endgerät bereitzustellen. Da sich Standort und Netzzugang (LTE, WiFi) ständig ändern können, besteht die Herausforderung dahin die Verbindung zur Zentrales über SD-WAN stets aufrecht zu erhalten um den Zugriff auf die Anwendungen im Firmennetzwerk zu gewährleisten.

Aufbau eines SD-WAN

Aufbau einer Standleitung

Unsere „SD-WAN erklärt“ – Video-Serie

Vorteile für die mobile Nutzung von SD-WAN

  • Einer der Vorteile von SD-WAN für diesen Endbenutzer ist die Möglichkeit sämtliche Zugangstechnologien zu nutzen
  • Durch den Einsatz von SD-WAN kann mittels einer Firmenrichtlinie durchgesetzt werden, dass bestimmte kritische Anwendungen nur über die dafür vorgesehene Zugangstechnologie genutzt werden können.
  • Ebenso kann durch SD-WAN gewährleistet werden, dass z. B. Telefonanrufe je nach Qualität und Verfügbarkeit über Wifi oder das Mobilfunknetz geführt werden.

Zusammenspiel zwischen SD-WAN und dem Internet der Dinge (IoT)

In den vergangenen Jahren hat sich ein gravierender Wandel in der Nutzung des Internets eingesetzt. Nicht mehr nur Menschen treten als Enduser auf, vermehrt werden sämtliche Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs mit Sensoren ausgestattet die dann selbständig mit dem Internet kommunizieren können.

Die dreistufige Architektur von IoT-Diensten (Sensoren, Gateways und Cloud) lässt sich sehr gut in ein SD-WAN Netzwerk integrieren. Das Gateway, mit welchem die einzelnen Sensoren kommunizieren, stellt dann ein Endpunkt im SD-WAN Netzwerk dar. Die Gateways kommunizieren dann mit der Cloud, welche ebenfalls Bestandteil des SD-Wan Netzwerkes ist. Dies vereinfacht somit die Einrichtung eines IoT Dienst ungemein. Viele IoT-Dienste, ob für private oder industrielle Nutzung, werden heute bereits auf diese Weise aufgebaut.

IoT wird die Anzahl an Endpunkten in SD-WAN Netzwerken n den nächsten Jahren in die Milliarden steigen lassen. Die Ausbreitung von IoT Technologien kann mit der Ausbreitung von Software-as-a-Service Diensten verglichen werden. Auch hier ist es Notwendig, die Verteilung von komplexen Technologien so einfach wie möglich zu gestaalten.

Wird ein SD-WAN-Netzwerk im Zusammenhang mit IoT Anwendungen auf mehrere Milliarden Endpunkte erweitert, so stellt dies natürlich eine große Herausforderung an die Skalierung und die zu verarbeitenden Daten dar. Die Analyse der zahlreichen Daten, um für den Enduser die gewünschten Informationen liefern zu können, auch Big Data genannt, ist der eigentlich Treiber für IoT-Anwendungen. Es geht dabei nicht darum große Datenmengen zu transportieren. Viel wichtiger ist die Bereitstellung der Daten in Echtzeit. Dies wird vor allem beim Einsatz medizinischer Anwendungen gefordert. Durch den Einsatz von SD-WAN Lösungen ist der Betreiber der IoT-Anwendung in der Lage auf einfache Weise sein Netzwerk hinsichtlich Jitter und Ping-Zeiten zu optimieren und auf Veränderungen schnell zu reagieren.

SD-WAN Provider

SD-WAN hat den klassischen Providermarkt noch mal neu gemischt. Neben Platzhirschen wie der Deutschen Telekom, Colt, Plusnet, Vodafone, u.a. sind auch eine Reihe neuer Anbieter hinzugekommen. Diese stehen oftmals den großen in nichts nach, überflügeln diese teilweise sogar durch innovative Userführung und Integrationsmöglichkeiten. Hier finden Sie eine Auflistung aller SD-WAN Provider.

Ein Vergleich lohnt sich. Nicht nur um etwaige Kostenunterschiede, sondern auch um Unterschiede in SLAs, Zusatzoptionen oder aber Bundleprodukten wie z. B. IP Telefonie oder VoIP zu ermitteln.

FAQ zu SD-WAN

MPLS weist eine hohe Sicherheit und Stabilität auf, ist aber wenig flexibel, an einen Anbieter gebunden und teurer. Es stellt ein geschlossenes privates Netzwerk dar, in dem Datenpakete Labels zugewiesen bekommen. Diese enthalten alle Infos zur idealen Route, die das Paket im Netzwerk nehmen soll. Dadurch ist es ausreichend, bei der Weiterleitung an einzelnen Knotenpunkten diese Infos auszulesen, statt den nächsten Abschnitt neu zu berechnen. SD-WAN bietet eine Möglichkeit, dasselbe zu erreichen, ohne von einem Anbieter abhängig zu sein. Verschiedene Netzwerke können zu einem zusammengefasst und mehrere Verbindungen parallel genutzt werden. Die Vor- und Nachteile beider Technologien sind ausschlaggebend für die Entscheidung, was wann sinnvoller ist. 

Im Vergleich zu andern WAN-Lösungen bietet SD-WAN Ihrem Unternehmen vor allem den Vorteil, dass es flexibler ist. Es ist vielfältig einsetzbar und ermöglicht Anbindungen von mehreren Anbietern. Außerdem ist es kostengünstiger und insbesondere in der Hybrid-Variante schneller.

Seit die Nutzung von VPN-Diensten in China untersagt ist, müssen Alternativen her. Gemeinsam mit lokalen Partnern bietet Savecall das SD-WAN für China an, was vollkommen unbetroffen ist von den stattfindenden Abschaltungen der VPN. Es ist komplett verschlüsselt und kann eine zusätzliche Encryption verwenden, ohne einen Schlüssel bei den Behörden zu hinterlegen. 

Eine SD-WAN Lösung ist nicht nur für die klassische Vernetzung einzelner Unternehmensstandorte geeignet, sondern natürlich auch für die Anbindung von Homeoffice- beziehungsweise Teleworking-Arbeitsplätzen. Selbst kleinere Zweigstellen lassen sich kostengünstig und unkompliziert anbinden. SD WAN rentiert sich bereits bei wenigen Standorten.

Ein lokaler Breakout von Ihren verschiedenen Standorten direkt in die Cloud ist in einem SD-WAN standardisiert vorgegeben. Dadurch werden beim Nutzen von lokalen Cloud-Diensten Latenzzeiten verringert und Anwendungsleistungen verbessert. Außerdem senkt SD-WAN die Kosten des Netzwerkbetriebs durch einfaches und schnelles Endgeräte-Deployment und -Verwaltung, den Active-Active Betrieb von Backupleitungen und die Bündelung von Underlay-Bandbreiten (Internetleitung, MPLS, 5G, Standleitung etc…). Hiermit kann nicht priorisierter Datenverkehr über kostengünstige Internet-Breitbandverbindungen zu verschicken und z. B. teure MPLS-Verbindungen nur für Sprach- und Videoübertragungen oder sicherheitskritische Anwendungen zu nutzen. Zudem wird der Datenverkehr nicht mehr an einen zentralen Standort (zentrale Firewall/Sicherheits-Stack) zurückgeführt (Backhauling), was sich positiv auf den Bandbreitenbedarf (Kosten) und die vom User wahrgenommene Performance auswirkt.

Einfach ausgedrückt, ein SD-WAN ist ein automatisiertes, programmierbares Wide-Area-Netzwerk, das den Datenverkehr dynamisch und sicher, basierend auf vorgegebenen Anwendungsrichtlinien, Netzwerkbedingungen oder WAN-Leitungsprioritäten über verschiedene Underlay-Netzwerke (Internetleitung, MPLS, 5G, Standleitung etc…) leitet.

Ich freue mich auf Ihre Fragen!

Frank Frommknecht

Frank Frommknecht

Key Account Consultant

Sprechen wir!

Kostenloser Online-Termin:

Beratung buchen GIF

News zu SD-WAN

17. Mai 2022|

China ist noch immer die Werkbank der Welt. Gleichzeitig ist China, mit einer Bevölkerung von mehr als einer Milliarde

10. Mai 2022|

Die Netzwerksicherheit. Das Arbeitspferd dieser Welt war bis vor kurzen immer noch die gute alte „on premise“ Firewall. Die

3. Mai 2022|

SaaS und IaaS sind Formen des Outsourcings, welche ohne einen Managed Service Provider genutzt werden. Ist diese Herangehensweise auch

6. April 2022|

Unternehmensnetzwerke haben sich in der Vergangenheit um die jeweiligen Standorte herum entwickelt - Büros, Fabrikhallen und Rechenzentren. Es kamen

31. März 2022|

Anforderungen von Mitarbeitern an einst einfache Telefonanlagensysteme haben sich in den letzter Zeit, durch die stürmische Verbreitung von Collaboration-/

29. März 2022|

Nach einem weiteren unvorhersehbaren Jahr, blicken IT-Führungskräfte und CIOs bereits in das nächste und überlegen, wie sie weiter agil

weitere Infos

Nach oben