SD-WAN Provider2022-09-09T13:08:05+02:00

SD-WAN Provider

Preis- & Verfügbarkeitscheck

Standort A

Standort B

+ weiterer Standort

Internationaler Standort?

Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus.
Bitte geben Sie eine gültige Firmen E-Mail an.

SD-WAN Provider im Detail

Heutzutage werden SD-WAN Provider vor Probleme gestellt, die in der IT hauptsächlich durch nicht erfüllte Anforderungen bzgl. Wachstum und neuen Technologien verursacht. Vor allem bei Kunden mit einer Vielzahl von Standorten und Filialen sind die Themen wie WAN Vernetzung aufgrund oftmals nicht vorhandener Nähe des IT Supports ein großes Problem.

SD-WAN bietet durch seine Vielzahl von Anbindungsvarianten die Alternative! Hier finden Sie eine Übersicht aller SD-WAN Provider auf dem Markt. Eine detaillierte Übersicht können Sie auch hier als PDF downloaden:

Paper-SD-WAN-Provider

Unsere „SD-WAN erklärt“ – Video-Serie

Unsere „SD-WAN erklärt“ – Video-Serie

Vorteile von SD-WAN

SD-WAN Provider

Provider Backbone Kunden Zielgruppe Anschlussoptionen Verschlüsselung Cloud Connect
Ja Internationale Enterprise, und Large Enterprise Kunden, die Cloud-Anbieter nutzen Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite Ja (IP Sec) O365, Azure, AWS,
Salesforce, Box, SAP, Autodesk AutoCAD Application Acceleration
Site-to-site/Site-to- cloud
über Aryaka Internationale Kunden
Kunden, die Cloud-Anbieter nutzen
Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) Ja (IP Sec) O365, Azure, AWS,
Salesforce, Box, SAP, Autodesk AutoCAD Application Acceleration
Site-to-site/Site-to- cloud
nicht bekannt Cloud-App-Kunden, Kunden, die die bestehende Firewall / Sicherheit beibehalten und die Konfiguration nicht ändern möchten Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) nicht verfügbar Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
Ja Cisco Bestandskunden , Mittelständische- und Enterprise Kunden Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
nicht bekannt Cisco Bestandskunden , Mittelständische- und Enterprise Kunden Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
nicht bekannt Cisco Bestandskunden , Mittelständische- und Enterprise Kunden MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
Ja Cisco Bestandskunden , Mittelständische- und Enterprise Kunden Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
Ja Cisco Bestandskunden , Mittelständische-, Enterprise-, und Large Enterprise Kunden die einen bedeutenden Teil der Standorte im Verizon Gebiet (USA) haben MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja AWS, Azure, Google HPE, IBM, Oracle, Salesforce
nicht bekannt Citrix Bestandskunden die XenDesktop/XenApp verwenden Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) Ja (AES-128, AES- 256, IPSec, GRE, und
Citrix Virtual Path)
Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
nicht bekannt Mittelständische Unternehmen mit bis zu 20 Standorte Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
nicht bekannt Meraki Bestandskunden , kleine-, mittelständische- und Enterprise Kunden MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
Ja (ngena global Backbone) Internationale Enterprise, und Large Enterprise Kunden MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja auf Anfrage
Ja National und Internationale Kunden, die einen bedeutenden Teil der Standorte im AT & T Gebiet (USA) haben MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja AWS, Azure, Blue Jeans, Box, Cisco, Google, HP Helion, IBM, Salesforce, Sunguard, VMware
Ja National und Internationale Kunden MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja AWS, Azure
nicht bekannt kleine-, Mittelständische- und Enterprise Kunden MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja AWS, Azure, Google über Megaport
nicht bekannt Mitel Phone Kunden Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja AWS, Azure, Google
Ja National und Internationale Kunden, die einen bedeutenden Teil der Standorte im Sprint Gebiet (USA) haben MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja AWS, Azure
ja Wiederverkäufer (Resale), Mittelständische- und Enterprise Kunden Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja AWS, Azure, Google
ja Wiederverkäufer (Resale), Mittelständische- und Enterprise Kunden MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja AWS, Azure
Ja National und Internationale Kunden, die einen bedeutenden Teil der Standorte im CenturyLink Gebiet haben MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja AWS, Azure
ja (eigenes SD-WAN AS) mittelständische-, Enterprise-, und Large Enterprise Kunden mit Standorten in China Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
ja mittelständische- und Enterprise Kunden mit HQ in Europe od. Japan Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
Ja Internationale Enterprise, und Large Enterprise Kunden MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
ja mittelständische- und Enterprise Kunden mit HQ in USA Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
Ja Internationale Enterprise, und Large Enterprise Kunden MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja AWS, Azure, Google
Ja Mittelständische- und Enterprise Kunden die einen bedeutenden Teil der Standorte im Verizon Gebiet (USA) haben Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja Verizon SCI
nicht bekannt Mittelständische- und Enterprise Kunden Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja (SSL und IPSec) Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden
Ja Mittelständische- und Enterprise Kunden die einen bedeutenden Teil der Standorte im Verizon Gebiet (USA) haben MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE ja AWS, Azure, Google HPE, IBM, Oracle, Salesforce
nicht bekannt Wiederverkäufer (Resale), Mittelständische- und Enterprise Kunden Alle Transport technologien (MPLS, Ethernet, Broadband, 3G/4G/LTE, Satellite, etc.) ja Nein, Sie können jedoch alle Cloud-Verbindungsdienste nutzen, die von Netzbetreibern bereitgestellt werden

FAQ zu SD-WAN

Was ist ein SD-WAN?2022-05-17T16:42:33+02:00

Einfach ausgedrückt, ein SD-WAN ist ein automatisiertes, programmierbares Wide-Area-Netzwerk, das den Datenverkehr dynamisch und sicher, basierend auf vorgegebenen Anwendungsrichtlinien, Netzwerkbedingungen oder WAN-Leitungsprioritäten über verschiedene Underlay-Netzwerke (Internetleitung, MPLS, 5G, Standleitung etc…) leitet.

Welche Vorteile bringt SD-WAN?2022-11-02T18:06:35+01:00

Ein lokaler Breakout von ihren verschiedenen Standorten direkt in die Cloud ist in einem SD-WAN standardisiert vorgegeben. Dadurch werden beim Nutzen von lokalen Cloud-Diensten Latenzzeiten verringert und Anwendungsleistungen verbessert. Außerdem senkt SD-WAN die Kosten des Netzwerkbetriebs durch einfaches und schnelles Endgeräte-Deployment und -Verwaltung, den Active-Active Betrieb von Backupleitungen und die Bündelung von Underlay-Bandbreiten (Internetleitung, MPLS, 5G, Standleitung etc…). Hiermit kann nicht priorisierter Datenverkehr über kostengünstige Internet-Breitbandverbindungen zu verschicken und z. B. teure MPLS-Verbindungen nur für Sprach- und Videoübertragungen oder sicherheitskritische Anwendungen zu nutzen. Zudem wird der Datenverkehr nicht mehr an einen zentralen Standort (zentrale Firewall/Sicherheits-Stack) zurückgeführt (Backhauling), was sich positiv auf den Bandbreitenbedarf (Kosten) und die vom User wahrgenommene Performance auswirkt.

Wer braucht SD-WAN?2022-05-17T16:41:16+02:00

Eine SD-WANLösung ist nicht nur für die klassische Vernetzung einzelner Unternehmensstandorte geeignet, sondern natürlich auch für die Anbindung von Homeoffice- beziehungsweise Teleworking-Arbeitsplätzen. Selbst kleinere Zweigstellen lassen sich kostengünstig und unkompliziert anbinden. SD WAN rentiert sich bereits bei wenigen Standorten.

Eignet sich SD-WAN als Lösung für die Great Firewall of China?2022-08-22T11:58:57+02:00

Seit die Nutzung von VPN-Diensten in China untersagt ist, müssen Alternativen her. Gemeinsam mit lokalen Partnern bietet Savecall das SD-WAN für China an, was vollkommen unbetroffen ist von den stattfindenden Abschaltungen der VPN. Es ist komplett verschlüsselt und kann eine zusätzliche Encryption verwenden, ohne einen Schlüssel bei den Behörden zu hinterlegen.

Wie unterscheidet sich SD-WAN von anderen WAN-Lösungen?2022-05-17T16:56:46+02:00

Im Vergleich zu andern WAN-Lösungen bietet SD-WAN Ihrem Unternehmen vor allem den Vorteil, dass es flexibler ist. Es ist vielfältig einsetzbar und ermöglicht Anbindungen von mehreren Anbietern. Außerdem ist es kostengünstiger und insbesondere in der Hybrid-Variante schneller.

SD-WAN vs. MPLS – was ist besser?2022-08-22T11:58:35+02:00

MPLS weist eine hohe Sicherheit und Stabilität auf, ist aber wenig flexibel, an einen Anbieter gebunden und teurer. Es stellt ein geschlossenes privates Netzwerk dar, in dem Datenpakete Labels zugewiesen bekommen. Diese enthalten alle Infos zur idealen Route, die das Paket im Netzwerk nehmen soll. Dadurch ist es ausreichend, bei der Weiterleitung an einzelnen Knotenpunkten diese Infos auszulesen, statt den nächsten Abschnitt neu zu berechnen. SD-WAN bietet eine Möglichkeit, dasselbe zu erreichen, ohne von einem Anbieter abhängig zu sein. Verschiedene Netzwerke können zu einem zusammengefasst und mehrere Verbindungen parallel genutzt werden. Die Vor- und Nachteile beider Technologien sind ausschlaggebend für die Entscheidung, was wann sinnvoller ist.

Ich freue mich auf Ihre Fragen!

Ronald Bals

Ronald Bals

Key Account Consultant

Kostenfreien Termin buchen

News zu SD-WAN

29. November 2022|

Warum auf Cloud-Telefonie umsteigen? Die Qualität der Zusammenarbeit ist ein entscheidender

22. November 2022|

Die Telekommunikation ist insgesamt ein komplexes Geschäft - die Bereitstellung von Leitungen hatte schon immer seine

11. November 2022|

Eine Umfrage zur Zuverlässigkeit von Unternehmens-Netzwerken im Jahr 2021 ergab, dass 91 % der Befragten

30. September 2022|

Unsere Herbst-Aktion gilt für Neu- und Bestandskunden von Avaya Jetzt bis zu 25% auf Avaya-Cloud-Office mit Savecall

24. September 2022|

Die durch COVID-19 erzwungene Verlagerung ins Homeoffice, hat zu einem massiven Nutzungsanstieg von Microsoft Teams,

20. September 2022|

Viele Unternehmen forcieren nach den Erfahrungen der COVID-19-Krise ihre digitale Transformation in den verschiedensten Bereichen. Ziel jedes Unternehmen ist

Infothek

Nach oben