SD-WAN China2022-11-08T12:11:22+01:00

SD-WAN China

Preis- & Verfügbarkeitscheck
Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus.
Bitte geben Sie eine gültige Firmen E-Mail an.

SD-WAN für China

Mit SD-WAN nach China verbinden Sie ihr Unternehmen mit Standorten im Land der Mitte. Dabei profitieren Sie von den Vorteilen von der Technologie an sich und von der Umgehung der Great Firewall: Durch die exklusive Partnerschaft mit China Telecom verhindern wir die VPN-Problematik, trotz eigener Encryption! Das bedeutet für Sie und ihre Firma:

  • niedrige Latenzen
  • keine VPN Abschaltung
  • Teststellung möglich

Vorteile eines China SD-WAN

Wie funktioniert SD-WAN nach China

SD-WAN nach China – wie es funktioniert

Bei der Technologie handelt es sich um ein Overlay-Network. Es verbindet ihre Standorte global mit einer automatisierten, softwarebasierten Steuerung und Priorisierung. Sie baut also auf ein bestehendes Netzwerk auf und sorgt für eine übergeordnete Struktur. Darunter liegt eine Vielzahl von gebündelten Underlay-Infrastrukturen wie Internet-, Ethernet-, MPSL-Leitungen, xDSL oder 5G. Sie dienen als Accesspoints und ihre Konfigurationen bleiben unverändert. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, über SD-WAN ihre Server in China mit beliebigen Clouds und lokalen Breakouts in Festland-China, Hong-Kong und Europa zu verbinden.

Dadurch steht Ihnen im WAN mehr Bandbreite zur Verfügung, die Kosten für die Infrastruktur sinken und die Ausfallsicherheit wird erhöht. SD-WAN in China ermöglicht Ihnen verschiedene Anwendungsgebiete, wie das Anbinden einer Cloud von Außenstellen oder den Aufbau einer temporären Verbindung. Sie können damit ihre Netze ideal miteinander kombinieren – und dabei die Great Firewall umgehen. Die Technologie ist in drei Ausführungen erhältlich, die unabhängig voneinander möglich sind:

  • per Internet
  • per MPLS
  • per Hybrid

Die SD-WAN-Strecke kann eigenständig oder in ein existierendes MPLS-Netz integriert angeboten werden – mit und ohne Back-up. Die Technologie wird auf Basis unserer im Paket integrierten lokalen Internetleitungen oder ihrer bereits vor Ort befindlichen Internetleitung aufgebaut. Innerhalb des Networks des SD-WAN in China findet eine Verschlüsselung statt. Darüber hinaus kann noch eine weitere, eigene Verschlüsselung/Encryption von Ihnen eingesetzt werden. Und das, ohne den Encryption-Schlüssel bei einer chinesischen Behörde hinterlegen zu müssen. Die Lieferzeit dieser flexiblen Lösung beträgt nur circa zwei bis drei Wochen ab Bestellung.

Varianten und Anschlüsse für SD-WAN nach China

Mit der Technologie steht es Ihnen offen, wie Sie den globalen Transfer ihrer Daten aufteilen. Versenden Sie nicht-kritische Anwendungen über einen sicheren Tunnel über das Internet und empfindliche Daten über MPLS. Anders als andere WAN-Verbindungen ist das Cloud-Networking zudem flexibel und sicher. Dabei bietet Ihnen die SD-WAN Technologie als Overlay-Netz einige nützliche Management-Funktionen:

  • Engpässe der Bandbreite der MPLS-Leitungen vermeiden, indem nicht-kritische Daten über die Internetleitung gehen
  • Active/Active-Betrieb von MPLS, Internet und anderen Accesspoints erhöht die Bandbreite und Verfügbarkeit des Netzwerks
  • verschiedene Funktionen des SD-WAN auch in China nutzbar, wie automatisch vergebene policies, traffic-shaping und application-aware routing

Ob Sie ein SD-WAN mono mit Internetleitungen oder hybrid mit MPLS betreiben. – Sie haben die Kontrolle. Alle Performance- und Applikationsinformationen, stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Dadurch sind Sie in der Lage, selbst Störungen und Beeinträchtigungen zu lokalisieren und zu beheben. Über das Portal können Sie Änderungen und Einstellungen vornehmen, deren Umsetzung sofort erfolgt. Alle wichtigen Funktionen sind inbegriffen: SD-WAN-Router, Firewall, Leistungsmonitoring, WAN-Management oder WAN-Accelerator.

Dedicated China Connect ein SD-WAN dass die Great Firewall of China legal umgeht
Verfügbarkeit & Preise prüfen!

Savecall bietet 6 Lösungen für Ihre SD-WAN Bandbreitenbedürfnisse nach China

SD-WAN mit Cloud Gateways

SD-WAN Endgeräte werden an allen Kundenstandorten deployed und per IP-Sec-Tunnel mit den Cloud-gateways verbunden. Jedes Cloud-Gateway ist direkt mit China-Telecoms low latency Backbone und damit allen wichtigen Cloud-Anbietern inner- und außerhalb Chinas verbunden. Hiermit können Ihre Nutzer in China auf globale Dienste zugreifen.

Hybrides WAN: Traditioneller Router (CPE) wird durch SD-WAN Box (CAE) ersetzt

Ermöglicht es sowohl internet basierte IP-Sec Tunnel, als auch MPLS-Verkehr für kritische Anwendungen per Orchestrator zu verwalten. Policy-based routing und load-balancing zwischen MPLS und IP-Sec Verbindungen für höchste Verfügbarkeit und Bandbreite.

Hybrides Wan: Netzwerkerweiterung mit SD-WAN

Datenverkehr im bestehenden MPLS-Netzwerk wird wie bisher separat behandelt, aber ein IP-SEC Tunnel als Backup integriert. Kunden behalten ihre bestehenden MPLS-Router für den geschäftskritischen Verkehr. Unkritischer Verkehr wird per SD-WAN über das Internet geleitet. Teure Bandbreitenerhöhungen im MPLS können so umgangen werden.

Voll vermaschtes Cloud-Centric WAN über Vcae

Geeignet für Unternehmen, die beste Verbindungen zu Cloud-Services wie Amazon oder AWS benötigen. Eine CAE wird in der Niederlassung installiert und eines auf der virtuellen Cloud-Plattform von China Telecom. Nun wird ein direkter IP-Sec Tunnel aufgebaut, ohne ein Cloud-Gateway zu passieren.

Remote SaaS (Software -as-a-Service) -Zugriff über mobile Geräte

Unsere SD-WAN Lösung kann zur Unterstützung des mobilen Zugriffs auf SaaS-Standorte eingesetzt werden. Mobile Geräte können über einen IP-Sec-Tunnel (Layer2 Protocol oder SSL-VPN) mit dem China Telecom Cloud-Gateway verbunden werden. Von dort aus kann das mobile Gerät mit den internationalen SaaS-Standorten verbunden werden.

SaaS-Plattform-Beschleunigung

On-demand Zugang zu O365, Salesforce etc. In dieser Topologie kann der IP-Sec-Tunnel per SD-WAN CAE Boxen in China bereit gestellt werden, um das China Telecom Cloud-Gateway zu erreichen, oder der Kunde kann von internationalen Standorten ebenso auf die China Telecom Cloud zugreifen. Von der China-Telecom Cloud aus, besteht dann Zugang zu O365, Salesforce etc….

Unsere Lösung für die Great Firewall – SD-WAN für China

Das Thema VPN ist der chinesischen Regierung schon länger ein Dorn im Auge. Bisher wurde das Augenmerk hauptsächlich auf Privatanwender gerichtet, doch das hat sich geändert. Die chinesische Regierung hat die staatseigenen Telekomfirmen dazu verpflichtet, sämtliche Kunden an der Nutzung von entsprechenden Diensten zu hindern. Betroffen sind davon China Mobile, China Unicom und China Telecom. Somit werden die letzten Lücken der Great Firewall geschlossen und existierende VPN abgeschaltet.

Das Ziel ist es, unerwünschte Inhalte im Netz zu zensieren. Aus diesem Grund bündelt das Prinzip vielerlei Maßnahmen hierfür: die Einschränkung von globalen Webseiten wie Google und Amazon oder die Blockade sozialer Medien wie Facebook, YouTube oder Twitter. Der Zugriff ist von China aus nicht möglich. Bisher waren insbesondere ausländische Firmen noch in der Lage, diese Regelungen zu umgehen. Doch nun unternimmt die Regierung auch dagegen aktiv etwas. Also muss eine andere, stabile, legale und sichere Möglichkeit her.

Savecall kann gemeinsam mit seinen lokalen Partnern jetzt eine hervorragende Alternative zu bisherigen IPSec-VPN-Verbindungen bereitstellen: Unser SD-WAN für China ist lokal zertifiziert und daher in keiner Weise betroffen von den bereits schrittweise erfolgenden Abschaltungen. Das macht es zur idealen Zukunftslösung.

Compo Case Study
Fintyre Case Study

Colt SD-WAN Case Studies

China Telecom Logo

Anbieter für SD-WAN nach China

Es gibt unzählige SD-WAN-Anbieter für China. Um den richtigen für SD-WAN nach China zu finden, steht Savecall Ihnen zur Seite. Neben großen Namen wie Telekom, Vodafone, Plusnet oder Velocloud ermöglichen wir eine Lösung über unseren Partner China Telecom. Hier können Sie sicher sein, dass ihre Verbindung dauerhaft funktioniert und nicht Opfer der Abschaltung wird.

FAQ zu SD-WAN nach China

Was ist der Unterschied zwischen SD-WAN und VPN?2022-08-22T12:02:32+02:00

VPN steht für virtuelles privates Network, das mittels IPSec-Tunnel über das Internet agiert. Im Gegensatz dazu bietet SD-WAN in China die Möglichkeit, verschiedene Accesstechnologien zu nutzen, unter anderem das Internet. Es ist also flexibler. Eine Anbindung an eine Cloud ist mit beiden möglich.

Was ist ein SD-WAN?2022-08-22T11:57:09+02:00

Einfach ausgedrückt, ein SD-WAN ist ein automatisiertes, programmierbares Wide-Area-Netzwerk, das den Datenverkehr dynamisch und sicher, basierend auf vorgegebenen Anwendungsrichtlinien, Netzwerkbedingungen oder WAN-Leitungsprioritäten über verschiedene Underlay-Netzwerke (Internetleitung, MPLS, 5G, Standleitung etc…) leitet.

Kann MPLS die Great Firewall von China umgehen?2022-08-22T11:58:44+02:00

Die Regierung Chinas filtert Daten im Netz stark. Das führt inzwischen so weit, dass VPN bzw. IP-Adressen gezielt abgeschaltet werden. Seit einiger Zeit sind davon auch Firmen betroffen. MPLS nach China bietet eine funktionierende Alternative, die allerdings teuer werden kann. Die Technologie zwar in der Lage, die Great Firewall zu umgehen, aber nicht die lukrativste Option. Hier sind Sie mit SD-WAN nach China besser beraten.

Welche Vorteile bringt SD-WAN?2022-11-02T18:06:35+01:00

Ein lokaler Breakout von ihren verschiedenen Standorten direkt in die Cloud ist in einem SD-WAN standardisiert vorgegeben. Dadurch werden beim Nutzen von lokalen Cloud-Diensten Latenzzeiten verringert und Anwendungsleistungen verbessert. Außerdem senkt SD-WAN die Kosten des Netzwerkbetriebs durch einfaches und schnelles Endgeräte-Deployment und -Verwaltung, den Active-Active Betrieb von Backupleitungen und die Bündelung von Underlay-Bandbreiten (Internetleitung, MPLS, 5G, Standleitung etc…). Hiermit kann nicht priorisierter Datenverkehr über kostengünstige Internet-Breitbandverbindungen zu verschicken und z. B. teure MPLS-Verbindungen nur für Sprach- und Videoübertragungen oder sicherheitskritische Anwendungen zu nutzen. Zudem wird der Datenverkehr nicht mehr an einen zentralen Standort (zentrale Firewall/Sicherheits-Stack) zurückgeführt (Backhauling), was sich positiv auf den Bandbreitenbedarf (Kosten) und die vom User wahrgenommene Performance auswirkt.

Eignet sich SD-WAN als Lösung für die Great Firewall of China?2022-08-22T11:58:57+02:00

Seit die Nutzung von VPN-Diensten in China untersagt ist, müssen Alternativen her. Gemeinsam mit lokalen Partnern bietet Savecall das SD-WAN für China an, was vollkommen unbetroffen ist von den stattfindenden Abschaltungen der VPN. Es ist komplett verschlüsselt und kann eine zusätzliche Encryption verwenden, ohne einen Schlüssel bei den Behörden zu hinterlegen.

SD-WAN vs. MPLS – was ist besser?2022-08-22T11:58:35+02:00

MPLS weist eine hohe Sicherheit und Stabilität auf, ist aber wenig flexibel, an einen Anbieter gebunden und teurer. Es stellt ein geschlossenes privates Netzwerk dar, in dem Datenpakete Labels zugewiesen bekommen. Diese enthalten alle Infos zur idealen Route, die das Paket im Netzwerk nehmen soll. Dadurch ist es ausreichend, bei der Weiterleitung an einzelnen Knotenpunkten diese Infos auszulesen, statt den nächsten Abschnitt neu zu berechnen. SD-WAN bietet eine Möglichkeit, dasselbe zu erreichen, ohne von einem Anbieter abhängig zu sein. Verschiedene Netzwerke können zu einem zusammengefasst und mehrere Verbindungen parallel genutzt werden. Die Vor- und Nachteile beider Technologien sind ausschlaggebend für die Entscheidung, was wann sinnvoller ist.

Ich freue mich auf Ihre Fragen!

Frank Frommknecht

Frank Frommknecht

Key Account Consultant

Kostenfreien Termin buchen

News

Infothek

Nach oben