SD-WAN – Im Überblick

Veröffentlicht am: 3. März 2022|3.1 Minuten zu lesen|613 Worte|

Aufgrund der Entwicklung von einer zentralistischen IT, hin zu dezentralen, agilen Strukturen und dem stärkeren Nutzen lokaler Cloud-Dienste, werden Unternehmensnetze umgestaltet. Die Anforderungen haben sich verändert. SD-WAN ist die technologische Antwort.

SD-WAN Netze bauen typischerweise auf lokalen Internetleitungen auf und bieten kurze Wege in lokale Clouds. Sie können als Overlay-Netz verschiedenste lokal vorhandene Leitungen und Zugangstechnologien (Underlay) bündeln und active/active betreiben. Beispielsweise eine MPLS-, Internet- und LTE-Leitung. Die am Standort notwendige Bandbreite soll so ideal und kostengünstig hergestellt und gleichzeitig die Ausfallsicherheit erhöht werden.

SD-WAN

SD-WAN ist eine Overlay-Netz Technologie. Durch verschlüsseltes Tunneling sind Routing und die Umsetzung von Sicherheitsstandards, sogar ohne Antasten zugrunde liegender Underlay WAN-Konfigurationen, möglich. Mit dem Bündeln mehrerer internetbasierter Breitbandverbindungen, plus 4G/5G, lassen sich mit MPLS vergleichbare Leistungen und Verfügbarkeiten erzielen. Jedoch immer nur nach dem Best-Effort Prinzip und nicht mit klar definierten SLA´s. Solange das Underlay-Netz auf dem Internet basiert, geht dies nicht. Jedoch können an einem Standort, wie gesagt, mehrere Verbindungsarten gebündelt werden, was ein Ansatz zum Erreichen höherer Performance und Ausfallsicherheit ist. Anders als bei herkömmlichen WAN-Lösungen, bei denen die Netzwersicherheit über mehrere Appliances gewährleistet wird, kann ein SD-WAN alle entsprechenden Funktionen typischerweise bereits im Service (oder einer einzigen Appliance) integriert und entsprechend kostengünstig bieten.

Vorteile

  • zentrale Management- & Reporting-Webkonsole für den Kunden – Cloudbasiertes Managment
  • Geringere Kosten – durch verbesserte Transportoptionen
  • Sicherheit über Tunneling und Encryption-Optionen
  • Schnelle Bereitstellung -einfaches, standardisiertes zero-touch Deployment
  • Intelligente Pfadkontrolle -Performancesicherung dank standardisierter Policies und Application-Aware Networking

SD-WAN Lösungen erhalten Sie von verschiedensten Anbietern. Systemhäusern und Carriern. Letztere können auch das Management der Leitungsinfrastruktur anbieten, welches die meisten Kunden wünschen. Im Störfall oder bei geringer Performance, haben Sie einen verantwortlichen Ansprechpartner beim Carrier und es startet kein Fingerpointing zwischen SD-WAN Anbietern, Leitungslieferanten vor Ort und Sublieferanten.

Unter vielen SD-WAN Anbietern den passenden und verläßlichen zu finden, fällt nicht leicht. Es bestehen erhebliche technologische, preisliche und v.a. architektonische Unterschiede. Nachfolgend eine kurze Übersicht zu verschiedenen Carriern und den dort eingesetzten Lösungen. Zumeist erhält man ein Basis oder Premium-Produkt von den jeweiligen allen Anbietern.

Typische Leistungs-Optionen und ein Anbieterüberblick

Basis: Managed SD-WAN Core (Bsp. Cisco Meraki) umfasst Wireless, Switching, Sicherheit, intelligente Netzwerkeinblicke, Endpunktmanagement und Überwachungskameras. Vollständig integrierte Hardware, Software und Cloud-Dienste. Ideal für Unternehmen mit Bedarf an unkomplizierten WAN-, LAN und WLAN-Netzen.

Premium: Managed SD-WAN Premium (Cisco Viptela) dient sowohl als Netzwerkabschluss für die MPLS- und Internet-Zugangsleitungen als auch als SD-WAN-Router und Firewall. Es werden Netzwerkelemente in Reihe vermieden und die Ausfallsicherheit erheblich erhöht. Ideal für Unternehmen mit komplexen Netzwerkanforderungen

Große-Telekommunikationsunternehmen

Fazit

SD-WAN verändert das WAN-Management durch mehr Agilität, Automatisierung im Deployment, Kontrolle, größere Sichtbarkeit und geringere Kosten für die Zugangsleitungen. Es kann sinnvoll sein mit einem SD-WAN bestehende MPLS-Netze zu ersetzen oder diese je nach Bedarf auch als Underlay zuintegrieren.

Neben der Entscheidung für einen Anbieter, ist es mit dem Kauf von Software und Appliances nicht getan. Sie müssen sorgfältig überlegen, wie Sie Ihr Zugangsnetz einrichten und managen, um dessen Performance sicher zu stellen. In der Praxis ist dies meist weder so einfach, noch so schnell getan, wie es SD-WAN Anbieter versprechen. Der Einkauf eines gemanagten SD-WAN über große Telekommunikationsunternehmen ist eine Option, doch nicht alle Carrier sind im Management auch agil und reaktionsschnell.

Sie wollen ihre IT neu strukturieren, digitalisieren oder benötigen eine SD-WAN Lösung für ihr Unternehmen? Kontaktieren sie uns unverbindlich und kostenfrei. Unsere Experten unterstützen sie gerne.

Artikel teilen:

Nikolaus von Johnston

Nikolaus von Johnston

General Manager Savecall
Tel.: +49 (0)89 / 219 914 810
E-Mail: kontakt@savecall.de
Sprechen Wir!
Kostenlosen Online-Termin buchen:
Beratung buchen GIF

weitere News: