Warum SD-WAN an Managed Service Provider auslagern?

Veröffentlicht am: 3. Mai 2022|2.6 Minuten zu lesen|499 Worte|

SaaS und IaaS sind Formen des Outsourcings, welche ohne einen Managed Service Provider genutzt werden. Ist diese Herangehensweise auch bei einer SD-WAN Lösung sinnvoll?

Die Nutzung von SaaS und IaaS ermöglicht es Unternehmen die Gemeinkosten als auch die TCO (Total cost of ownership) zu senken, da der interne Support vor Ort praktisch überflüssig wird. Wie sieht das bei einer SD-WAN Lösung aus. Auch sie kann als Service von einem Service-Provider eingekauft werden. Eine solche SD-WAN-Lösung beinhaltet typischerweise das End-to-End-Design des Netzes und die Bereitstellung. Die laufende Wartung der technischen Komponenten und das management des Netzbetreibers obliegen dem Kunden. Ein SD-WAN ist kein voll gemanagtes Produkt wie eine SaaS, Iaas-Lösung oder ein MPLS-Netz. Die Frage, die sich stellt ist, ob man ein externes Management benötigt wird oder nicht. Also ob die SD-WAN-Lösung gemanaged oder unmanagegd eingekauft werden sollte. Und dasselbe gilt für das Underlay-Netz. Also die Internet-Leitungen, MPLS, Richtfunk oder 5G-Strecken, auf denen das SD-WAN betrieben wird.

Aus unserer Sicht sollte für den laufenden Betrieb eine SD-WAN Lösung immer ein Managed Service Provider mit im Boot sein. Ein guter Managed Service Provider ist mehr als nur ein Anbieter von Dienstleistungen. Er ist ein Technologiepartner, der sein Wissen und seine Erfahrung einsetzt, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Netzwerkeffizienz zu maximieren, das Netzwerk aktiv weiter zu entwickeln und natürlich auch das Underlay- sowie das Overlay-Netzwerk im Rahmen der benötigten SLAs hält, damit die User einen reibungsfreie App-Performance erleben.

Ein beratender Ansatz

Ein Managed Service Provider soll ein Resonanzboden für neue Ideen sein, und helfen Kunden, ihre Ziele mithilfe der verfügbaren Technologien zu erreichen und zu übertreffen. Die Erfahrung aus einer Vielzahl von Kundenprojekten kommt dabei allen Kunden zugute. 

Engagierte Dienstleistungen vor Ort

Kunden, die in SD-WAN investieren, wünschen sich Sicherheit und eine physische Präsenz vor Ort, um die Effizienz zu maximieren und Ausfallzeiten zu reduzieren. Nicht alle Außenstellen eines Unternehmens verfügen über qualifiziertes IT-Personal die im Falle eines Ausfalls vor Ort die nötigen Maßnahmen treffen können, um den Service wieder herzustellen. Ein Managed Service Provider kann Ihnen dabei behilflich sein und auch international das komplette Underlay-Netzwerk, also die Internetleitungen für Sie bestellen, implememntieren, überwachen und managen.

Maßgeschneidertes Netzwerkdesign

Kein Unternehmen ist wie das andere. Ein guter Managed Service Provider ist in der Lage, eine maßgeschneiderte Lösung zu entwickeln, die in Bezug auf Geografie, Netzwerkverkehr und Konnektivität perfekt zu jedem einzelnen Unternehmen passt.

Fazit

Ein engagierter Managed Service Provider muß in der Lage sein, eine allumfassende Netzwerklösung für das Underlay- als auch das Overlay-Netzwerk zu konzipieren, zu implementieren und zu überwachen, welche alle Aspekte der Unternehmenskommunikation und Datenübertragung unterstützt. Savecall unterstützt hier bei der Auswahl des passenden Managed Service Provider.

Mit der Erfahrung von über 20 Jahren unterstützt Savecall Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation. Unser Angebot an globaler Beratung umfasst MPLS, Internet- und Hybridnetzwerke, SD-WAN und Cloud-Konnektivitätslösungen.

Artikel teilen:

Frank Frommknecht

Frank Frommknecht

Key-Account Consultant
Tel.: +49 (0)89 / 219 914 810
E-Mail: kontakt@savecall.de
Sprechen Wir!
Kostenlosen Online-Termin buchen:
Beratung buchen GIF

weitere News: