MPLS Backbone2022-04-19T16:04:23+02:00

MPLS Backbone

Vodafone Company Net bietet Ihnen eine verbesserte Möglichkeit der internen Kommunikation für Ihr Unternehmen. Egal wo sich Ihre Mitarbeiter befinden, ob in der Zentrale vor Ort oder der Zweigstelle im Ausland, Zuhause oder unterwegs bei Ihrem Kunden, mit Hilfe des MPLS sind sie, über Ihr abgeschirmtes virtuelles privates Netzwerk, direkt miteinander verbunden.

Online Preis- & Verfügbarkeitscheck

Standort A

Standort B

+ weiterer Standort

Internationaler Standort?

Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus.
Bitte geben Sie eine gültige Firmen E-Mail an.

Vorteile

MPLS Backbone ist vereinfachter Darstellung innerhalb des MPLS NetzesDie Datenübertragung in einem Netz bzw. MPLS Backbone, kann entweder verbindungslos oder verbindungsorientiert erfolgen. Bei der verbindungsorientierten Datenübertragung wird ein Datenpaket von einem im Netz bzw. Backbone befindlichen Switch mit Verbindungsinformationen versehen, welche den Weg der Weiterleitung definieren, indem sie dem Datenpaket ein “Label“ mit genau diesen Informationen umhängen. Dies nennt man Label-Switching.

Das Label-Switching erklärt die letzten 2 Buchstaben im Wort MPLS, was für Multiprotocol Label Switching steht. Multi-Protokoll heißt es deswegen, weil das Label-Switching auch in Kombination mit zusätzlichen Protokollen wie zum Beispiel auch CRLDP oder RSVPTE erfolgt. Während der Signalisierungsphase kann man damit Ressourcen im Netz managen und auch nach Dienstklasse (Sprache, Daten, Video) priorisieren.

Hiermit kann man Servicequalität gewährleisten, was v.a. für die kombinierte Übertragung zeitkritischer Daten wie Sprache und Video wichtig ist.

Aufbau eines MPLS Netzes

Aufbau einer Standleitung

Das MPLS Backbone ermöglicht Dienste wie:

  • Traffic Engineering: die gezielte zur Verfügungstellung schneller Wege innerhalb des Netzes. Zum Beispiel in Form von Premium-Verbindungen mit hohen SLA.
  • Layer 2 VPN: Punkt-zu-Punkt Verbindungen, Ethernet-VLANs oder Frame-Relay-Pfade, über ein MPLS-Netzwerk. Man spricht hierbei auch von emuliertem Layer 2.
  • Virtual Private LAN-Services: Auf Ethernet basierende Layer 2 Verbindungen, die mittels einer Ethernet-Schnittstelle übergeben werden. Da es sich nicht um eine physikalische Ethernet-Verbindung handelt, spricht man von virtual private LAN-Services (VPLS)
  • Layer 3 VPN oder VPRN (virtual private routed networks): Über Routing-tables werden kundenspezifische “Teil-Netze“ abgebildet, die innerhalb des Carriernetzes betrieben werden.

Innerhalb von Datennetzen, lässt sich mittels MPLS also gezielt managen, was im Netz wie geschehen soll. Im Vergleich zur verbindungslosen, reinen IP-Kommunikation wo eine solche Koordination nicht erfolgt, ist dies ein großer Vorteil.

Ein MPLS Backbone ist im Allgemeinverständnis demnach ein Carriernetz, welches MPLS-enabled ist, also über MPLS-fähige Switches verfügt, um für Firmenkunden u.a. obige Dienste zur Verfügung stellen zu können.

Provider

Ich freue mich auf Ihre Fragen!

Frank Frommknecht

Frank Frommknecht

Key Account Consultant

Sprechen wir!

Kostenloser Online-Termin:

Beratung buchen GIF

News zu MPLS

17. Mai 2022|

China ist noch immer die Werkbank der Welt. Gleichzeitig ist China, mit einer Bevölkerung von mehr als einer Milliarde

10. Mai 2022|

Die Netzwerksicherheit. Das Arbeitspferd dieser Welt war bis vor kurzen immer noch die gute alte „on premise“ Firewall. Die

3. Mai 2022|

SaaS und IaaS sind Formen des Outsourcings, welche ohne einen Managed Service Provider genutzt werden. Ist diese Herangehensweise auch

6. April 2022|

Unternehmensnetzwerke haben sich in der Vergangenheit um die jeweiligen Standorte herum entwickelt - Büros, Fabrikhallen und Rechenzentren. Es kamen

31. März 2022|

Anforderungen von Mitarbeitern an einst einfache Telefonanlagensysteme haben sich in den letzter Zeit, durch die stürmische Verbreitung von Collaboration-/

29. März 2022|

Nach einem weiteren unvorhersehbaren Jahr, blicken IT-Führungskräfte und CIOs bereits in das nächste und überlegen, wie sie weiter agil

weitere Infos

Nach oben