SDSL-Leitungen basieren auf Kupferkabeln. Daher muss in jedem Einzelfall, die tatsächlich vor Ort verfügbare Bandbreite geprüft werden. Eine 10-Mbit SDSL-Leitung zu bestellen, heißt also noch lange nicht, die Bandbreite vor Ort auch zu bekommen. Weniger als die Hälfte sind oft die Regel. Beim Blick in die BGB (Besonderen Geschäftsbedingungen) Ihres Standleitungsanbieters kann dann das böse Erwachen kommen, wenn Sie den Vertrag nicht kündigen können. Die tatsächliche Bandbreite hängt ab von:

  • Länge und Querschnitt des Kupferkabels bis zum HVT (Hauptverteiler)
  • Beschaltung bestehender Leistungen (TAL)
  • Eingesetzter Technologie (A-DSL, S-DSL, H-DSL)

 


s_adm_1 Lesen sie auch meinen Blog


Ähnliche Artikel

Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.