DDOS2022-11-08T12:06:19+01:00

DDOS

Unverbindliche Beratung

    Bandbreite auswählen:
    Anzahl an IP-Adressen:

    Was ist ein DDoS-Angriff?

    Cyberangriffe, besonders DDoS (Distributed Denial of Service)-Attacken, gefährden die digitalen Infrastrukturen ihres Unternehmens. Deren Zuverlässigkeit ist jedoch für all jene, die am Markt bestehen wollen, entscheidend. Ungeachtet der Unternehmensgröße oder dem Tätigkeitsfeld, sind alle Firmen mit digitalen Infrastrukturen ideale Ziele für Cyber-Attacken. Da sie leicht auszuführen, aber schwer zu erkennen sind und deren Folgen oft unterschätzt werden, gehören DDoS-Angriffe zur Zeit zu den gefährlichsten.

    Ablauf eines DDOS-Angriffes

    Distributed Denial of Service Angriffe zielen auf die begrenzten Kapazitäten von Netzwerkressourcen, wie z.B. die Webserver Ihrer Unternehmensseite, ab. Auch der Bandbreite Ihrer genutzten Internetverbindung sind Grenzen gesetzt. Bei DDoS-Attacken werden unzählige Anfragen gleichzeitig gesendet, die dazu führen, dass die Kapazitäten der entsprechenden Ressource überreizt sind. Ihre Kunden erleben langsamere Dienste oder den totalen Zusammenbruch Ihrer Services.

    Botnets zur Unterstützung

    Um diese Unmengen von Anfragen zeitgleich zu versenden, verwenden die Cyber-Angreifer sogenannte Botnets. Sie bedienen sich einem global verteiltem Netzwerk an infizierten Computern, die sie kontrollieren können. Somit landen diese zahlreichen Anfragen, zum gewünschten Zeitpunkt, gleichzeitig an der Zielressource und legen diese lahm.

    Welche Motive gibt es für DDoS Attacken?

    Angreifer haben die unterschiedlichsten Motivationsgründe:

    Schutz vor DDoS – Angriffen

    Distributed-Denial-of-Service Schutz Lösungen lassen sich in drei Arten unterscheiden:

    Die lokale Lösung funktioniert aber nur, solange Ihre Internetverbindung durch den Angriff nicht stillgelegt wird. D.h. die schädlichen Anfragen werden zwar auf Serverebene nicht mehr beantwortet, aber Ihre Internetbandbreite ist vollständig blockiert und Ihre Server nicht mehr zu erreichen.

    Durch Nutzung eines webbasierten Dienstes müssen Sie Ihren gesamten Verkehr tunneln und zu einem Drittanbieter umleiten. Dies führt möglicherweise zu ungewünschten Verzögerungen und längeren Response-Zeiten.

    Einen Backbone basierten DDOS-Schutz zu wählen, der bereits den schlechten Traffic blackholed, bevor er Ihre Server erreicht, ist eine einfache und sehr gute Lösung. Sie benötigen keine verlangsamende Umleitung, kein Tunneling und Ihre Bandbreite bleibt erhalten.

    DDoS Attacke
    Unverbindliche Beratung zu DDoS

    Kosten eines Schutzes

    Wie in vielen Bereichen, sind auch hier einige Faktoren zu berücksichtigen. Aber bei großen Bandbreiten geht es bereits ab 20 Cent/Mbit los.

    Da macht es doch Sinn, über  einen automatischen Distributed-denial-of-Service-Schutz nachzudenken, bevor Sie selbst zum Opfer eines Angriffes werden und eine Lösegeld-Email erhalten.

    Wir beraten Sie gerne.

    DDoS

    FAQ zu DDoS

    Welche Arten von DDoS Angriffen gibt es?2022-10-06T17:14:49+02:00

    Hier wird in drei Schlüsseltypen unterschieden:

    • volumetrische Angriffe: die Bandbreite wird Datenvolumen gesättigt, um gültige Benutzer am Zugriff zu hindern
    • protokollbasierte Angriffe: Sie versuchen die Kapazität bspw. von Servern oder Firewalls durch Verbindungsanfragen über Protokollkommunikation auszuschöpfen.
    • Angriffe auf Anwendungsebene: Sie werden auch Layer-7DDoS Angriffe genannt und zielen auf einzelne Anwendungen statt auf ganze Netzwerke ab.
    Wie lange hält der DDoS Angriff?2022-10-06T17:34:28+02:00

    Mitte 2021 im Schnitt 30 Minuten, heute kann so ein Angriff bis zu zwei Tagen andauern. Der Rekord liegt bei knapp 29 Tagen.

    Wie arbeiten Botnets?2022-10-06T17:45:01+02:00

    Hierbei werden durch Cyber-Angreifer beliebige viele Computer infiziert und zu gigantischen Netzwerken zusammengeschlossen. Diese infizierten Computer-Netzwerke lassen sich dann durch Botmaster ferngesteuert für Angriffe nutzen.

    Ich freue mich auf Ihre Fragen!

    Andreas Marreck

    Andreas Marreck

    Key Account Consultant

    Sprechen wir!

    News zu SD-WAN

    26. August 2022|

    Bei der digitalen Transformation denkt man oft an die Technologien der nächsten Generation, wie z.B das Internet der Dinge (IoT),

    21. August 2022|

    DDoS-Angriffe können stunden- oder tagelange Ausfälle von Websites, einen geschädigten Markenruf und enorme Kosten bedeuten. Jedes Unternehmen in jeder

    31. Mai 2022|

    Technologien rund um Netzwerkdienste für Unternehmen entwickeln sich rasant weiter. Eine dieser technologischen Innovationen ist das moderne

    24. Mai 2022|

    China ist noch immer die Werkbank der Welt. Gleichzeitig ist China, mit einer Bevölkerung von mehr als einer

    10. Mai 2022|

    Die Netzwerksicherheit. Das Arbeitspferd dieser Welt war bis vor kurzen immer noch die gute alte „on premise“

    6. April 2022|

    Unternehmensnetzwerke haben sich in der Vergangenheit um die jeweiligen Standorte herum entwickelt - Büros, Fabrikhallen und Rechenzentren.

    Infothek

    Nach oben