ISDN-Abschaltung: Von ISDN zur IP-Telefonie

Hat Ihr Unternehmen schon einen Brief von der Telekom erhalten, in dem Ihnen der bestehende Telekom-ISDN-Anschluss (trotz regelmäßiger Bezahlung) gekündigt wurde? Falls nicht, dann bekommen Sie bis spätestens 2018 diesen Brief, so der Plan der Deutschen Telekom. Denn Fakt ist: Die Telekom plant die ISDN-Abschaltung. Selbst wenn 2018 nicht ganz realistisch erscheint, so ist 2020 sicherlich das Ende von ISDN erreicht. Was veranlasst die Telekom eigentlich zur ISDN-Abschaltung? ISDN ist… Weiterlesen »

Man spricht VoIP!

Haben Sie kürzlich ein Kündigungsschreiben von der Telekom erhalten, so wie zahlreiche andere Haushalte und mittelständische Unternehmen in Deutschland auch? Und haben Sie sich auch – gelinde gesagt – ziemlich darüber gewundert? In dem Schreiben, das vor allem Kunden mit älteren Verträgen erhalten haben, heißt es recht lapidar: „… da wir Ihren Vertrag nicht ohne Ihr Einverständnis ändern dürfen, sind wir leider formell dazu verpflichtet, Ihren Vertrag über Ihr bisheriges… Weiterlesen »

Hybride Telefonanlagen Trendvorschau 2014!

Virtuelle TK Anlage Hybride Telefonanlagenlösungen per VoIP ermöglichen Unternehmen eine Kostenersparnis in der Hardwarebeschaffung, bei der Grundgebühr & bei den monatlichen Kosten. Klassische Telefonanlagen werden alt &defekt. Es gibt keinen Service mehr und die Ersatzteile werden nicht mehr produziert. Aber im Gegenzug sind dabei die Tischapparate nicht "end of life".Jedes Unternehmen ist darüber verärgert, teure, intakte Tischapparate zu entsorgen, nur weil diese Apparate mit der neuen Telefonanlage oder einer gehosteten Lösung nicht kompatibel sind. Das ändert sich nun.… Weiterlesen »

Der Enterprise Session Border Controller (E-SBC)

Ein Enterprise Session Border Controller (E-SBC) wird an Netzwerkgrenzen eingesetzt und koppelt interne und externe Netze (IP Netze). Der SBC analysiert die verschiedenen Datenströme und greift, je nach Konfiguration, in die verschiedenen Datenströme ein und lenkt die entsprechende Pakete markiert ins Netzwerk. Im Bereich der IP-basierten Telekommunikation (VoIP) werden Signalisierungsdaten und die Sprach/Bilddaten getrennt übertragen. Das bedeutet das interne Gespräche direkt zum Endgerät geroutet werden, während externe Gespräche dann entsprechend über… Weiterlesen »

Microsoft verlinkt Lync mit Skype – Der erste Schritt

Der lang erwartete erste Schritt ist getan, laut Blogeintrag vom gestrigen Dienstag hat Microsoft den Adressenbereich des im Oktober übernommenen Kommunikationsdienst Skype auf die Nutzer seines Unified-Comunication-Servers Lync ausgedehnt. Damit geht Microsoft nun das Projekt an, die öfffentliche Kommu- nikation über Lync zu ermöglichen, ohne das ein Telekommunika- tionsanbieter wie Vodafone oder die Telekom dazwischen geschal- tet werden muss. Gab es kostenlose Skype-Verbindungen bislang nur zwischen Skype Kunden, so soll… Weiterlesen »

Die größten Irrtümer bei SIP-TK-Anlagen

Die Entscheidung für oder gegen SIP-TK-Anlagen wird nach wie vor, aufgrund falscher Informationen oder vagen Vermutungen getroffen. Wir räumen heute mit einigen dieser Irrtümer auf uns schaffen Klarheit. "Ich habe Telefone die IP-fähig sind!" heißt nicht gleich, das Ihr neuer Anbieter auch diese unterstützt! Jeder Anbieter, sei es eine Deutsche Telefon, Vodafone, QSC, eine nfon oder andere haben in deren Produkt- palette ausgewiesene Endgeräte und Endgerättypen, mit denen die Telefonie über ihre… Weiterlesen »

Anforderungen zur erfolgreichen IPfonie centraflex Installation

Da IPfonie®centraflex in die Netzwerk-Umgebung des Kunden integriert wird, müssen an diese bestimmte Systemanforderungen gestellt werden, die wir folgend kurz aufzählen und durchgehen: Internetzugang QSC empfiehlt für den Betrieb von IPfonie®centraflex die Nutzung eines QSC Access, welcher die unten beschriebenen WAN-Voraussetzungen erfüllt. Wünscht der Kunde jedoch den Betrieb von IPfonie®centraflex über einen Internetzuganges eines anderen Anbieters als QSC, ist QSC für die Bereitstellung und Betreuung des Internetzuganges nicht verantwortlich. Insbesondere… Weiterlesen »

Konfiguration von Centrex Anlagen bei der Deutschen Telefon

Liebe Leser, anbei ein paar Hinweise, die für den Betrieb der SIP-TK-Anlage Centrex und die Nutzung der Dienste notwendig bzw. hilfreich sind. Bitte überprüfen Sie diese mit dem verantwortlichen IT-Verantwortlichen. Allgemein: Es sind nur ausgehende Firewall Policies betroffen. Für eingehende Verbindungen bestehen keine Anforderungen. Für den Zugriff auf den Centrex Dienst gelten folgende Punkte: 1. Ist Stateful Packet Inspection (SPI) aktiviert? 2. Ist der UDP Nat Translation-Timeout auf 90 Sekunden… Weiterlesen »