Standleitung Topologien

4.7 / 5 mit 4.651 Stimmen

Kostenlos & unverbindlich Anbieterverfügbarkeit von Standleitungen prüfen

Standleitung Topologien
Bandbreite
  • AT&T
  • Telekom Austria
  • NTT
  • Cogent
  • Telia Sonera
  • Telstra
  • M-Net
  • Versatel
  • GTT
  • Verizon
  • UPC
  • Unify Siemens
  • T-Mobile
  • Telekom
  • Tele 2
  • Riedel Networks
  • QSC
  • Onephone
  • nfon
  • Microsoft
  • Interxion
  • Interoute
  • eunetworks
  • eplus
  • ecotel
  • easynet
  • DTMS
  • Claranet
  • Cisco
  • BT
  • Vodafone
  • Deutsche Telefon
  • Avaya
  • o2
  • Colt

Als Standleitungen zuerst aufkamen, waren diese zunächst als Punkt-zu-Punkt verfügbar. Mittlerweile lassen sich mehrere Topologien als Standleitung realisieren. So sind jetzt ebenfalls Punkt-zu-Mehrpunkt möglich.

Spricht man im Zusammenhang von Rechnernetzen und im IT-Bereich von einer Topologie, so meint man die Struktur mit der mehrere Geräte untereinander verbunden sind, meist mit dem Zweck ein Netzwerk zum gemeinsamen Datenaustausch aufzubauen. Die Verfügbarkeit einer Leitung, in diesem Falle einer Standleitung, hängt maßgeblich von der Topologie des entsprechenden Systems ab. Beinhaltet die Struktur alternative Wege zwischen den einzelnen Standorten, so erhöht sich die Ausfallsicherheit, da Ersatzwege existieren, über die Daten im Falle eines Teilausfalls umgeleitet werden können. Desweiteren wird zwischen logischer und physikalischer Topologie unterschieden. Während die physikalische Topologie den Aufbau der Netzverkabelung beschreibt, klassifiziert die logische den Datenfluss zwischen den Endknoten.

Katharina von Johnston Katharina von Johnston Head of Branch Austria Tel.: +49 (0)89 / 219 914 810 | Österreich: +43 130 100 160 E-Mail: kontakt@savecall.at Lesen sie auch meinen Blog
© 2014 Savecall Telecommunication Consulting GmbH