Standleitung SDSL

4.7 / 5 mit 4.651 Stimmen

Kostenlos & unverbindlich Anbieterverfügbarkeit von Standleitungen prüfen

Standleitung SDSL
Bandbreite
  • AT&T
  • Telekom Austria
  • NTT
  • Cogent
  • Telia Sonera
  • Telstra
  • M-Net
  • Versatel
  • GTT
  • Verizon
  • UPC
  • Unify Siemens
  • T-Mobile
  • Telekom
  • Tele 2
  • Riedel Networks
  • QSC
  • Onephone
  • nfon
  • Microsoft
  • Interxion
  • Interoute
  • eunetworks
  • eplus
  • ecotel
  • easynet
  • DTMS
  • Claranet
  • Cisco
  • BT
  • Vodafone
  • Deutsche Telefon
  • Avaya
  • o2
  • Colt

Standleitung SDSL SDSL (Symetric Digital Subscriber Line) stellt einen Zugang zum digitalen Netzwerk über eine Kupfer-Doppelader (Telefonleitung) zur Verfügung. Da SDSL eine symmetrische Bandbreitenverteilung ermöglicht, ist SDSL besonders bei Geschäftskunden sehr populär, denn die Daten können in beiden Richtungen fließen.

Durch diese schnelle Verbindung sind umfangreiche Datenpakete schnell und sicher versendbar. Hohe Up und Downstreamraten sind aufgrund der attraktiven Preisverhältnissen auch für kleine und mittelständische Firmen erschwinglich.

SDSL kann auch zur Realisierung einer digitalen Standleitung genutzt werden. Diese SDSL Standleitungen können eine Bandbreite von bis zu 2 Mbit/s haben, durch Bündelung mehrerer SDSL-Leitungen aber auch Bandbreiten von 4, 6, 8 und 10 Mbit/s erreichen. Der Vorteil einer so gestalteten Bandbreite liegt vor allem darin, dass eine nahezu flächendeckende Verfügbarkeit vorhanden ist.

SDSL Services lassen sich nicht nur als Internetzugang nutzen, sondern auch als Technologie zum Aufbau eines virtuellen privaten Netzwerks (IP-VPN, MPLS-VPN).

Bei der Einrichtung einer SDSL Standleitung sollte man jedoch beachten, dass je nach Anbieter starke Unterschiede vorherrschen.

Katharina von Johnston Katharina von Johnston Head of Branch Austria Tel.: +49 (0)89 / 219 914 810 | Österreich: +43 130 100 160 E-Mail: kontakt@savecall.at Lesen sie auch meinen Blog
© 2014 Savecall Telecommunication Consulting GmbH