Aufbau eines Rechenzentrums

4.7 / 5 mit 4.651 Stimmen

Kostenlos & unverbindlich Anbieterverfügbarkeit zu Rechenzentren prüfen

Aufbau eines Rechenzentrums
Internet Upstream
Cage
ISO27001
  • AT&T
  • Telekom Austria
  • NTT
  • Cogent
  • Telia Sonera
  • Telstra
  • M-Net
  • Versatel
  • GTT
  • Verizon
  • UPC
  • Unify Siemens
  • T-Mobile
  • Telekom
  • Tele 2
  • Riedel Networks
  • QSC
  • Onephone
  • nfon
  • Microsoft
  • Interxion
  • Interoute
  • eunetworks
  • eplus
  • ecotel
  • easynet
  • DTMS
  • Claranet
  • Cisco
  • BT
  • Vodafone
  • Deutsche Telefon
  • Avaya
  • o2
  • Colt

Aufbau eines RechenzentrumsDie Dimensionen und Anforderungen für das unternehmenseigene Rechenzentrum steigt stetig. Vom Großkonzern bis zum kleinen mittelständische Unternehmen, sind Hochverfügbarkeit und technische Höchst¬leistungen rund um die Uhr und 365 Tagen im Jahr gefordert.

Die Planung des Aufbaus, eines geeigneten Rechenzentrums ist jedes Mal aufs Neue eine Herausforderung mit vielen neuen Risiken. Ausbauarbeiten sowohl auch Raum-in-Raum-Systeme, je nach Anforderung und in verschiedener Qualität, gilt es nach vorgegebenen Budgetrahmen zu realisieren. Bei der Planung eines Rechenzentrum Aufbaus sind daher die Aspekte Hardwaresicherheit, Softwaresicherheit, eine sichere Infrastruktur sowie organisatorische Sicherheit zu beachten. Das Ziel ist es ein Rechenzentrum zu konstruieren, die gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen gerecht werden.

Der Aufbau eines Rechenzentrums ist von mehreren Aspekten abhängig wie:

  • Stromversorgung
  • Kühlungs¬optimierung
  • angepasste Konsolidierung
  • intelligentes Monitoring oder Systemverwaltung
  • Sicherheitskonzepte

Klimatisierung

Eine konstante Betriebstemperatur ist ein wichtiger Beachtungspunkt. Hohe Abwärme durch vermehrte Integration von Prozessoren oder Servern fordern effiziente Kühlungslösungen. So spielen beispielsweise die Lage im Gebäude oder die Raumhöhen eine ebenso entscheidende Rolle bei der Planung, wie die geeignete Luftführung durch Doppelböden oder Kaltgang. Um die Verlustwärme der eingesetzten IT / TK Hardware, durch die geeignete Klimatisierung zu kompensieren, eigenen sich verstärkt ein Luft-Wasser-Wärmetauscher, die auch dezentral am Rack eingebaut werden kann und nach Bedarf kühlen.

Rechenzentrum Kosten

Nur mit der richtigen Planung der Rechenzentrum Kosten, die das RZ als flexibles System aus unterschiedlichen aufeinander abgestimmten Aspekten erfasst, wird die IT-Infrastrukturen optimiert. Betriebskosten können so minimiert und Effizient gesteigert werden.
Durch richtige Weichenstellung in einer möglichst frühen Planungsphase lassen sich oft erhebliche Investitionskosten einsparen. Nichts ist teurer, als nachträgliche Änderungen aufgrund unzureichender Konzepte, oder noch schlimmer: Konzepte mit Sicherheitslücken.

Kostenzusammenstellung

  • Kosten der Einmietung im jeweiligen RZ
  • Kosten des Stromverbrauchs
  • Anschaffungskosten der Racks/ oder Mietkosten der Racks
  • Kosten für die Kühlung der Hardware
  • Internetanbindung ins RZ

Wichtig bei der Anbindung

  • ausfallsichere Anbindung
  • Standortverbindung eventuell durch Darkfiber
  • Anbindungsbackups durch mehrere Straßenzuführungen
  • Erhöhung der Ausfallsicherheit durch verschiedene Carrier in der Anbindung
Martin Michael Martin Michael Geschäftsführer savecall ICT solutions Tel.: +49 (0)89 / 2000 517-0 E-Mail: sisinfo@savecall.de Lesen sie auch meinen Blog
© 2017 Savecall Telecommunication Consulting GmbH