Hosted UC&C


5,00 mit 2 Stimmen.

unverbindliche Anfrage zu Hosted UC&C

Hosted UC&C
No. of clients
Hosted Exchange
 
Blackberry Support
Hosted Lync
Hosted Sharepoint
 

Vorteile von Hosted UC&C auf einen Blick

Zusätzliche Features

Einfache Zuweisung von z. B. hosted Exchange, Microsoft Lync oder SharePoint

Kostenoptimierung

durch flexible Ressourcennutzung.

Sicherer Datenverkehr

über dedizierte Rechenzentren.

Kostenminimierung

durch sinkende Hardwarekosten.

Ausfallsicherheit

durch hochsichere Rechenzentren.

Hochverfügbarkeit

durch mehrfache Datensicherung und redundante Anbindung.

Hosted UC&C (Unified Communication & Colobaration)

Hosted UC&C

Dienste wie Microsoft Exchange, Microsoft Lync, SharePoint oder Soonr sind, wenn sie intern betrieben werden, meist mit hohem Administrationsaufwand und daher resultierenden Kosten verbunden. Ständige Updates, Hardware die nicht mehr aktuell und Leistungsfähig ist und eigenes Personal sind dabei die großen Kostentreiber. Mittlerweile gibt es gehostete Dienste, die die gesamte Bandbreite der Unified Cummunication und Colaboration anbieten.  Diese SAAS Dienste sind in der Regel günstig, verlässlich und folgen hohen SLAs.

Durch den professionellen Service ist die Integration in bestehende Arbeitsprozesse sehr einfach und zeitnah möglich. Alle Daten liegen in Rechenzentren, die permanent überwacht werden. Dadurch ist eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet. Außerdem sparen Sie sich teure Anschaffungs- und Wartungskosten von Hardware.

Des Weiteren können Kosten durch ein attraktives Pay-Per-Use Modell optimiert werden. Das heißt, es werden nur die Ressourcen in Rechnung gestellt, die auch wirklich verwendet werden. Kosten werden durch Softwareupdates und Versionsupgrades, sowie zeitintensive Konfiguration und Fehlerbehebung minimiert.

Bei Bedarf können innerhalb von Minuten neue Konten geschaltet werden. Egal ob eine Mailbox, ein Lync-Konto, etc. Selbst in einem Office365 Umfeld ist ein hosted Lync in der Plus Version möglich! Durch die schnelle Verwaltung von Konten, können User innerhalb kürzester Zeit mit den notwendigen Diensten ausgestattet werden. Erst ab dem Zeitpunkt der Live-Schaltung der Konten, werden sie auch abgerechnet.

Für alle Dienste gilt, dass sie in einem dedizierten, nach ISO 27001 zertifiziertem, Rechenzentrum gehostet sind. Des Weiteren gilt eine SLA (Service Level Agreement) von 99,9 %.

Hosted Virtual Desktop (HVD)

In Aussehen und Funktion unterscheidet sich der s-presso Hosted Virtual Desktop nicht von einem normalen Desktop mit allen Anwendungen und Dateien. Der Unterschied besteht darin, dass Sie darauf unabhängig vom jeweiligen Standort oder verwendeten Gerät – also nicht nur vom Büro aus – zugreifen können. Die Oberfläche entspricht der Oberfläche die Sie von RDP kennen. Das Betriebsystem ist Windows 7. Mit HVD sind Ihre Mitarbeiter ortsunabhängig, und Sie reduzieren Ihre Kosten.

Performance und Einsparungen

Hosted Virtual Desktops bieten Ihnen sämtliche Vorteile einer ausgereiften und schnellen IT zu einem Bruchteil der Kosten einer herkömmlichen Infrastruktur. s-presso HVD ist ein Cloud-basierter Service, der in unseren Rechenzentren gehostet und abgesichert über das Internet bereitgestellt wird.

Ein kostspieliges internes IT-Management bzw. das Ersetzen von PCs und Servern in bestimmten Jahresabständen entfällt. HVD eignet sich auch bestens für Thin Clients und viele ältere PCs, Laptops und Tablets.

Die Vorteile der Hosted Virtual Desktop Lösungen

Mit der s-presso HVD-Infrastruktur haben alle Mitarbeiter Zugriff auf ihre Daten und Anwendungen sowie das Firmennetzwerk – ob unterwegs, an einem Kundenstandort oder von Zuhause. Sie benötigen lediglich eine Internet-Verbindung.

  • Remote-Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten und -anwendungen ohne Unterschied zur Arbeit im Büro
  • Steigerung der Produktivität dank vollständiger Windows 7-Umgebungen, keine Server-Sitzungen
  • Verbesserte Zusammenarbeit durch Vereinfachung des Datenaustauschs zwischen Mitarbeitern
  • SSL-Verschlüsselung (gemäß Branchenstandard) zum Schutz vor Bedrohungen
  • Möglichkeit zur Aufhebung von HVD-Sitzungen zum Schutz von Unternehmensdaten im Fall von Diebstahl oder Verlust
  • Unternehmenstaugliche Funktionen für Backup, Redundanz und Verfügbarkeit

Die HVD-Infrastruktur wird über die Cloud bereitgestellt und erfordert daher keine hohen Vorabinvestitionen. Im direkten Vergleich sind unsere Services hinsichtlich ihrer Gesamtbetriebskosten nicht wesentlich günstiger als herkömmliche IT Services. Sie sind jedoch effektiver, da sie die Bereitstellung schnellerer, produktiverer IT Services bei geringeren finanziellen Vorleistungen und leichter berechenbaren Kosten ermöglichen.

  • Möglichkeit zur sofortigen Steigerung der Produktivität Ihrer Nutzer
  • Hohe Wirtschaftlichkeit, da Sie nur für tatsächlich abgerufene IT-Ressourcen zahlen, was die Skalierung in beide Richtungen erleichtert
  • Verringerung der Investitionskosten durch den Wechsel zu einem nutzungsbasierten Modell

Ihr gesamtes Unternehmensnetzwerk kann als Cloud-basierter Service bereitgestellt werden. Dies vereinfacht Nutzern die Zusammenarbeit durch die Freigabe von Daten und Anwendungen. Hierbei ist es unerheblich, ob sie sich gerade in unterschiedlichen Büros, an Kundenstandorten oder zu Hause aufhalten.

  • Uneingeschränkt sichere und verfügbare IT Services für Nutzer
  • Anpassung an sich kontinuierlich verändernde Geschäftsanforderungen durch eine rasche und problemlose Installation neuer und komplexer Anwendungen
  • Verbesserte Zusammenarbeit zwischen Nutzern durch Zugriff auf einen gehosteten Dateiserver zur vereinfachten Dokumentenfreigabe
  • Kontinuität für Nutzer dank kompromissloser Windows 7-Umgebung
  • Vollständige Kontrolle und Sicherheit durch das Management von Active Directory und Gruppenrichtlinien, darunter Nutzerzugriffsrechte und Web Content-Filter

Hosted Exchange

Eine eigene Lösung führt häufig dazu, dass das verfügbare Budget in Server, Wartung, Support und Mitarbeiterschulungen fließt. Jegliche Systemausfälle oder Sicherheitslücken können Ihre alltägliche Arbeit gefährden, ja sogar ernste dauerhafte Konsequenzen haben. Hosted Microsoft® Exchange 2010 von s-presso nimmt diese Last von Ihren Schultern – egal, wie groß Ihr Unternehmen ist.

  • Skalierbar von 1 bis über 1000 Nutzer
  • Pay-per Use Model
  • Vertragslaufzeit – monatlich
  • Zugriff über Webbrowser auf PC- oder Mac®-Desktops/Laptops
  • Auch über beliebte Mobilgeräte/Tablets wie BlackBerry®, Android®-Geräte, iPhones® und iPads® erreichbar
  • Einfaches Management von E-Mail, Kontakten und Aufgaben
  • Kontakt-Management über gemeinsam genutzte Kalender und Planung verfügbar
  • Anti-Spam-Filter und Virenschutz
  • Native Integration in andere Microsoft Services wie SharePoint, Office® Live Meeting und Office® Communicator
  • Integration in Outlook/Entourage, Outlook Web Access
  • Umfassende Protokollunterstützung (ActiveSync, POP, IMAP), auf Nutzerbasis steuerbar
  • Single-Sign-On mit Lync
  • Verschlüsselung und Archivierung
  • Konforme Archivierung, Legal Hold-Funktionen und e-Discovery
  • Integration der Active Directory Syncronisation (bei HVD)
  • Einfache Administration oder Full Service
  • Einfache Migration aus einer bestehenden Umgebung heraus

Hosted Lync

Setzen Sie hosted Lync ein und Sie erhalten die folgenden Funktionen um einen höheren Geschäftserfolg zu erzielen:

  • Anzeige der Verfügbarkeit Ihrer Kollegen (Presence Informations)
  • Instand Messaging (Austauschen kurzer Nachrichten, Chat)
  • Teilen von Dokumenten und gemeinsames Betrachten auf verschiedenen Bildschirmen durch mehrere Personen
  • Integration in die MS Office Anwendungen
  • Vernetzung mit MS Exchange und MS Sharepoint (z. B. Schlagwortsuche)
  • Conferencing ab zwei Teilnehmern
  • Audio und Videointegration
  • Verknüpfung mit öffentlichen Sofortnachrichtennetzen
  • Filetransfer
  • End-to-End Verschlüsselung

Folgende Varianten sind im Bereich hosted Lync möglich (jeweils inkl. CAL’s oder mit eigenen CALs):

  • Lync Basic
  • Lync Basic / Plus (mit Telefoniefunktion) inkl. notwendiger SIP Trunk
  • Lync Enterprise
  • Lync Enterprise / Plus (mit Telefoniefunktion) inkl. notwendiger SIP Trunk

Lync Enterprise Plus für Office365

Hosted PBX

Hosted PBX (Private Branch Exchange) bezeichnet die Telefonie via Internet mittels einer gehosteten VoIP (Voice over IP)-Telefonanlage, mit der die Nutzer sowohl innerhalb als auch außerhalb eines Unternehmens telefonieren können.

Mit einer virtuellen Telefonanlage in der Cloud arbeiten Sie bedarfsorientiert, kosteneffizient und immer auf den aktuellsten Stand der Technik. Die Telefonanlage im Internet bringt gegenüber traditionellen Anlagen große Vorteile, hier die wichtigsten Argumente auf einen Blick:

  • Die richtige Dimensionierung muss nicht beachtet werden
  • Die Kosten entstehen nur für den tatsächlichen Bedarf, Nebenstellen können jederzeit hinzugefügt oder gekündigt werden
  • Regelmäßige Upgrades oder Anlagenerweiterungen entfallen
  • Witterungsunabhängig, keine Schäden bei Hochwasser, Sturm etc.
  • Nahtlose Integration in die Unternehmens-IT
  • Kein Risiko der Überalterung
  • Voller Funktionsumfang inklusive Anrufbeantworter, Chefsekretärinfunktion, etc.
  • Administration der Benutzer und Nebenstellen im Full-Service
  • Flatrate-Tarife für Festnetz, Handy und Europa

Wie funktioniert Hosted PBX?

Bei der Internet-Telefonie werden VoIP Telefone eingesetzt, die sich über das Netzwerk mit der zentralen Telefonanlage in der Cloud verbinden. Diese Verbindungen werden mit Hilfe eines SRTP (Secure Real-Time Transport Protocol) verschlüsselt. Die Auswahl an VoIP-Tischtelefonen, DECT-Geräten und Konferenztelefonen ist so groß, dass jeder einzelne Nutzer genau das Telefon finden kann, das seinen Bedürfnissen vollkommen entspricht. Die Administration erfolgt über ein Internetpanel oder durch uns, je nach Wunsch. Sie behalten stets die volle Kontrolle.

Leistungsumfang der Hosted PBX

Der Leistungsumfang einer virtuellen Telefonanlage ist um einiges größer als der, den Sie von Ihrer herkömmlichen Anlage gewohnt sind. Folgende Leistungsmerkmale sind bereits im Standard enthalten:

  • Anklopfen
  • Wahlwiederholung
  • Gesprächslisten
  • Rückfragen, Makeln
  • Rufweiterleitung
  • Caller-ID-Anzeige oder -Unterdrückung
  • Individuelle Wartemusik
  • Automatische Rufannahme
  • Zentrales Telefonbuch (System-Manager)
  • Persönliche Kurzwahlen
  • Standortkurzwahlen
  • Individuell einstellbare Kostenlimits (allgemein und für jede Nebenstelle)
  • Sperrwerke
  • Paralleler und serieller Ruf (mit nutzereinstellbarem Zeitversatz)
  • Unternehmensweites Einstellen von externen und internen Klingeltönen
  • Rückruf bei Besetzt intern (schaltbar)
  • “Catch unknown”(Anrufe an eine unbekannte Nebenstelle werden automatisch an die Zentrale geleitet)
  • Anrufsperre bei anonym
  • Anzeige der rufumleitenden Nebenstelle
  • Setzen eines Timeouts beim Sammelanschluss
  • Unternehmensweiter, nach Zeit einstellbarer Abwurf zum Vermittlungsplatz

Weiterhin möglich sind beispielsweise Partnergruppen:

  • Anwahl mit Mouse-Click aus hinterlegten Telefonbüchern heraus
  • Einfaches Hochladen von Telefonbuchkontakten
  • Integrierte Schnittstelle zu den Outlook-Kontakten

Für das perfekte Anrufmanagement können zusätzlich folgende Funktionen eingerichtet werden:

  • Bis zu 5 parallel eingehende und ausgehende Anrufe pro Endgerät (Fax ausgenommen)
  • 9 vorkonfigurierte Stufen zum Selbsteinrichten/Festlegen der Amtsberechtigung pro Nebenstelle (nur intern, nur lokal, nur international, etc.)
  • Freie Wahl der zu nutzenden Amtsleitungen (ausgehende Gespräche)
  • Freie Wahl der zu signalisierenden Einzelrufnummer (pro ausgehendem Gespräch)
  • Halten, Makeln und Rückfragen zwischen Anrufen
  • Signalisierung des Anrufstatus‘ einzelner Nebenstellen (Besetztfeldlampen) am Endgerät
  • Namensauflösung über zentrales Telefonbuch bei eingehenden Gesprächen
  • Anrufübernahme innerhalb der Telefonanlage oder innerhalb von Gruppen, sowohl von einzelnen Nebenstellen über Kurzwahl als auch über Funktionstasten am Endgerät
  • Anklopfen von Nebenstellen (einstellbar durch Nutzer)
  • Flexible Arbeitsplatzwahl mit An- und Abmeldung einer Nebenstelle an verschiedenen Endgeräten („Plug&Play“)
  • Umleitung von Anrufen über Funktionstasten
  • Individuelle Wartemusik pro Kunde und Warteschleife
  • Externe und interne Vermittlung von Gesprächen mit und ohne Rückfrage
  • DTMF (Tonwahlverfahren) aus- und eingehend
  • Chefsekretärin-Funktion
  • Parallelanrufe an andere interne Nebenstellen oder externe Teilnehmer frei definierbar
  • Zeitgesteuerte Umleitungen
  • Rufübernahme/Sammelanschluss (Hunt Groups)
  • Gruppenruf
  • Hot desking

Eine vollständige Übersicht über alle Funktionen können Sie gerne bei uns erfragen.

Martin MichaelMartin P. Michael

Geschäftsführer Savecall ICT Solutions GmbH

Tel: 089 / 2000 517-0
E-Mail: sisinfo@savecall.de
Schauen Sie auch in meinen Blog!

Kunden über uns

Gemeinsam mit der savecall ict solutions GmbH gelang es ein vollständiges BCM Organisationskonzept zu entwickeln.
Lubomir DrapkaAllianz Global Assistance Group
Mit Savecall habe ich einen optimalen Partner für die Kostensenkung meiner Standleitung.
Marcel FriedbergIT Leiter
Seit mehr als 6 Jahren zählen wir auf die Expertise der Savecall telecommunication consulting GmbH.
Florian Schwarzfinancial.com
Wir haben bereits sehr positives Kundenfeedback zu unserer neuen Standortvernetzung erhalten. Mit Savecall haben wir einen sehr verlässlichen und kompetenten Partner gefunden.
Alexander HansenSatellite Office GmbH
Der Vorschlag von Savecall war die perfekt integrierte Lösung für unsere Bedürfnisse und dabei völlig unkompliziert und sehr flexibel.
Hans-Michael SchaniaAurelius Capital Management GmbH
© 2014 Savecall Telecommunication Consulting GmbH