Ethernet Provider

4.7 / 5 mit 4.651 Stimmen

Kostenlos & unverbindlich Anbieterverfügbarkeit von Ethernetstandortvernetzung prüfen

Ethernet Provider
Standort A
Standort B
weiterer Standort
  • AT&T
  • Telekom Austria
  • NTT
  • Cogent
  • Telia Sonera
  • Telstra
  • M-Net
  • Versatel
  • GTT
  • Verizon
  • UPC
  • Unify Siemens
  • T-Mobile
  • Telekom
  • Tele 2
  • Riedel Networks
  • QSC
  • Onephone
  • nfon
  • Microsoft
  • Interxion
  • Interoute
  • eunetworks
  • eplus
  • ecotel
  • easynet
  • DTMS
  • Claranet
  • Cisco
  • BT
  • Vodafone
  • Deutsche Telefon
  • Avaya
  • o2
  • Colt

Es gibt die Ethernet-Varianten 100Base-T, auch genannt 100-Mbit/s-Ethernet oder Fast Ethernet und Industrial Ethernet ProviderEthernet, auch Echtzeit-Ethernet genannt.

Zu den Anbietern und deren Produkten zählen unter Anderem:

  • Ethernet Connect; ist ein von der Deutschen Telekom angebotenes Produkt zur Standortvernetzung auf Basis von Ethernet.
  • Ethernet VPN – Colt; Ethernet VPN ist ein Produkt von der Firma Colt zur Entwicklung des Ethernets für virtuelle private WANs (Wide Area Networks).
  • QSC: Die QSC AG bietet das Ethernet IP-Core Netz zur Standortanbindung von DSLAMs.
  • Versatel (Produkt VT Ethernet): VT Ethernet von Versatel ermöglicht die individuelle Vernetzung lokaler Firmen für beliebig viele Arbeitsplätze. VT Ethernet realisiert firmenindividuelle Vernetzungsmodelle, passend zum jeweiligen Bedarf.
  • euNetworks Ethernet Services bietet flexible Ethernet-Netze mit Point to Point (P2P)Point to Multipoint (P2MP) und Any to Any (A2A) Topologien in ganz Europa.
  • Verizon Global Wholesale Ethernet Solutions vom zuverlässigen ITK-Anbieter Verizon bietet kosteneffektive Ethernet-Lösungen; LAN Extension Service (LES), Transparent LAN Service (TLS), Optical Wave Service und Verizon Optical Networking.
  • BT Ignite Solutions, Managed Services und e-Business Unit der Firma BT Ignite bieten Ethernet-basierte IP-Netzwerke für Ethernet-basierte Applikationen.
  • Ethernet Powerlink; ist eine Ethernet-Protokollerweiterung, um Echtzeitdaten im Mikrosekundenbereich zu übermitteln. Es wurde ursprünglich vom Unternehmen B&R entwickelt und wird heute von der Gruppe EPSG (Ethernet Powerlink Standardization Group) weiterentwickelt und spezifiziert. Anwendungsschwerpunkt ist die Übertragung von Prozessdaten in der Automatisierungstechnik.
  • Microdyne: das Unternehmen hat ein Gerät namens „Eagle 4×4 Switch“ auf den Markt gebracht, welches bis zu acht LANs mit 10 MB/s und 100 MB/s Transferraten koppeln kann.
  • Cogent: Cogent hat den LAN-AdapterEM 110 Ultimate Combo“ entwickelt, der als Lösung für PCI-Rechner dient und sowohl Ethernet, als auch Fast-Ethernet bietet.
Bandbreite vs. Preis?
Hohe Ethernet-Bandbreiten sind relativ günstig. Für die Telefongesellschaften macht es oft keinen Kostenunterschied ob dem Kunden 30 oder 100 Mbit zur Verfügung gestellt werden, denn es wird meist die gleiche Hardware und gleiche Leitung verwendet. Daher lohnt es sich, Ethernet-Bandbreiten bewusst großzügig zu wählen, damit Features wie "Class of Service" ggfs. gar nicht notwendig sind. Da eine Verdopplung der Bandbreite meist nur mit einer Preissteigerung von z.B. 10% einher geht, lohnt es sich die Bandbreite großzügig zu kalkulieren. -> Dimensionieren sie ihre Ethernet-Bandbreite großzügig. Verhandeln sie hart, es lohnt sich!
Wieso ist Ethernet nicht gleich Ethernet?
Ethernet-Leitungen können transparent, d.h. als echtes Ethernet (Layer3) geliefert werden, oder nur emuliert. Emulierte Ethernet-Leitungen sind virtuelle Layer2 (IP) Leitungen (VPLS / Ethernet over MPLS) und werden in MPLS-Netzen "erzeugt". Hieraus ergeben sich negative Auswirkungen auf Performance und Round-Trip Times, wodurch beim Einsatz zeitkritischer Anwendungen wie Storage- bzw. Metro-Links große Probleme entstehen. -> Prüfen Sie die Dienstbeschreibungen Ihres Anbieters genau.
Für welche Dienste benötigen sie ihre Ethernet Leitung?
Manche Anbieter liefern Ethernet mit einer 2-Wegeführung. Das ist prinzipiell gut, da sie dadurch eine höhere Verfügbarkeit (SLA) und Ausfallsicherheit erhalten. Jedoch sind solche Leitungen nicht dazu geeignet Sprache (VoIP) und Videodaten zu transportieren. Sollten Sie VoIP oder Video Anwendungen nutzen, prüfen Sie bitte auch, ob Sie "Quality of Service" oder "Class of Service" auf Ihrer Ethernet-Leitung benötigen. Also die Garantie schneller Datenleitungen im ersten Fall, oder das Priorisieren unterschiedlicher Klassen von Daten (Data, VoIP, Video). Letzteres ist vor allem dann wichtig, wenn Sie die verfügbare Bandbreite auf Ihrer Leitung weitgehend ausnutzen. Sobald der traffic zu hoch wird, leidet nämlich die Qualität zeitkritischer Dienste wie VoIP oder Video. Class of Service schafft hier Abhilfe, da die Bandbreite dynamisch gemanaged wird. -> Definieren Sie die von Ihnen benötigten Dienste und Bandbreiten genau.
Ist die Bandbreite verfügbar?
Telefongesellschaften stellen Ethernet-Leitungen auf Basis unterschiedlicher Technologien zur Verfügung. So kann es sein, dass ein Anbieter maximal 30 Mbit, ein anderer jedoch 1 Gbit-Bandbreite an Ihrem Standort liefern kann. ->Prüfen Sie die verfügbare Bandbreite immer bei mehreren Anbietern
Ronald Bals Ronald Bals Key-Account Consultant Tel.: +49 (0)89 / 219 914 810 E-Mail: kontakt@savecall.de Lesen sie auch meinen Blog
© 2014 Savecall Telecommunication Consulting GmbH