Sie haben kein Netz im eigenen Gebäude? Kein Problem, dann installieren Sie doch einfach eine Picozelle. Wir zeigen Ihnen, wie so etwas funktioniert.

Bei den zellularen Mobilfunknetzen werden die Funkzellen nach der Zellengröße bezeichnet. Man unterscheidet zwischen Femto-, Makro-, Mikro- und Picozellen. Mittlerweile können Sie auf jedem eigenen Grund eine eigene Mobilfunkzelle errichten und selbst bestimmen, wer diese nutzen kann. Alles was Sie dazu benötigen ist ein sogenannter 3G oder einfacher UMTS Router. Dieser wird über eine Internetleitung mit dem Netz (Backbone) Ihres Providers verbunden. Darüber gelangen Ihre Gespräche dann ins normale Netz.

Wir unterscheiden hier also mittlerweile zwischen öffentlichen und privaten Mobilfunknetze. Die Gesprächsübergabe funktioniert übrigens genauso wie auf der Straße. Das heißt wenn Sie von einer privaten in eine öffentlichen Zelle gehen, wird das Gespräch automatisch übergeben, ohne abzubrechen.

Endgeräte

Die Mobilfunkzelle steht und Sie können los telefonieren. Sie benötigen nur eine SIM-Karte die in ihrem Mobilfunknetz registriert ist und ein Handy. Hierzu kann jedes beliebige UMTS fähiges Mobilfunktelefon eingesetzt werden.

Es gibt mittlerweile auch eine große Anzahl an Lösungen die es Ihnen ermöglichen diese Endgeräte in
eine Telefonanlage einzubinden,  also Leistungen und Services einer kompletten TK-Anlage zu nutzen. Angefangen von Weiterleitungen, Routings, einer VoiceMailBox oder der Festlegung welche Rufnummer ausgehend angezeigt werden soll.

Reichweite

Je nach Größe der aufgebauten Zelle, ist eine Reichweite von 40 – 500 Meter möglich. Und je nach Einstellung sind Sie natürlich überall erreichbar, wo ein Mobilfunk Netz existiert – und das deutschlandweit. Sie können also eine Nebenstelle Ihrer TK-Anlage deutschlandweit nutzen.

Sicherheit

Gerade die in Deutschland verwendeten Techniken sind sehr sicher. Hier hat man aus den Fehlern
anderer Länder gelernt. Auch was die Gesundheit angeht sorgen die Zellen weit für weniger Strahlenbelastung, als bei früheren Techiken.

Kosten

Schon ab 10 € pro Monat kann man seine eigene kleine Zelle, zum Beispiel eben eine Picozelle, betreiben.

Wenn Sie eine solche Lösung suchen oder Ihre TK Anlage mit einer mobilen Lösung erweitern wollen, wenden Sie sich an unsere Experten von Savecall. Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Juarez Williams Juarez Williams ICT Consultant Tel.: +49 (0)89 / 219 914 810 E-Mail: kontakt@savecall.de Lesen sie auch meinen Blog


Ähnliche Artikel

Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns einen Kommentar