Wenn man vor der Entscheidung steht einen PMX (auch S2M genannt) anzuschaffen oder umzurüsten, hat man heutzutage mehrere Möglichkeiten. Zum einen gibt es den klassischen PMX, der auf einer 2Mbit Standleitung realisiert wird und um den herum Hardware gebaut wird oder den IP basierten PMX, der mit mehr Optionen als der Hardware basierte rüberkommt und auf IP-Leitungen verschiedenster Anbieter realisiert werden kann. Welcher nun jetzt die bessere Wahl für die Anforderung ihres Unternehmens ist, beleuchten wir in diesem Artikel!

Hardware basierter PMX (Primärmultiplexanschluss)

pmx via isdn

Der Hardware basierte PMX wird auf einer 2Mbit/s Standleitung realisiert. Auf einer Standleitung mit 2048 Kbit/s. Darauf werden 30 Sprach- und zwei Datenkanäle geschalten. Ein Kanal verfügt jeweils über 64 Kbit/s (Bei Sprach- und Datenkanälen) also die gleiche Bandbreite wie ein ISDN-Kanal besitzt.

Die Sprachqualität  ist die eigentliche Stärke beim hardwarebasiertem Primärmultiplexanschluss. So sind alle 30 Sprachkanäle in digitaler Sprachqualität verfügbar. Darüber hinaus sind beim sogenannten „klassischen PMX“ auch die klassischen ISDN Merkmale wie „CLIP no Screening“ oder „Makeln“ oder die anderen üblichen ISDN Merkmale verfügbar.

IP basierter PMX (Primärmultiplexanschluss)

pmx ipDer IP basierende PMX ist deutlich flexibler in der Ausgestaltung, so gibt es den IP basierenden PMX je nach Anbieter bspw. bereits ab 10 Sprachkanälen oder in der Ausführung mit 20, 30 oder mehr Sprachkanälen, es gibt auch Anbieter die bis zu 120 Sprachkanäle anbieten. Beim IP basierendem Primärmultiplex empfiehlt es sich immer die Internetleitung beim gleichen Carrier zu haben, wo man auch seinen IP PMX hat.

Dies hat folgende Gründe: Das Routing des IP-Anschluss ist beim selben Carrier immer deutlich besser. So ist dort beispielsweise bei einigen Anbietern auch „Quality of Service“ möglich. Auch der Transport des Voice-Signals ist beim Routing deutlich schneller im Vergleich, als wenn man bei Internetleitung und IP PMX über verschiedene Carrier agiert. Auch vergeben die Carrier bei diesem Modell in der Regel größere Rufnummernblöcke als bei klassischen Primärmultiplexanschlüssen.

➤ Jetzt kostenlos & unverbindlich vergleichen:


Juarez Williams Juarez Williams ICT Consultant Tel.: +49 (0)89 / 219 914 810 E-Mail: kontakt@savecall.de Lesen sie auch meinen Blog


Ähnliche Artikel

Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns einen Kommentar