AHS Logo

Allianz Handwerker Services baut auf die Zusammenarbeit mit Savecall optimierte IT-Strukturen durch Einführung von einem Betrieblichen Kontinuitätsmanagement (BCM)!

Im Zuge der Konsolidierung mehrerer Rechenzentren war es für die Münchner Allianz Global Assistance Group (AGA) erforderlich, das bestehende BCM-Konzept umzugestalten und an die neue Situation anzu- passen. Gleichzeitig waren die internen IT-Abteilungen beauftragt, die bestehenden verschiedenen Umfelder homogen zu gestalten. Anforderung war, die Umorganisation des zentralen IT-Umfelds, so dass die SLA’s eingehalten werden und gleichzeitig die Konzernanforderungen für das BCM erfüllt werden können. Eine der Gesellschaften in diesem Verbund war die Allianz Handwerker Services.

Für die Umsetzung des technischen BCM-Plattformkonzepts entschied sich die AGA für eine Zusammenarbeit mit Consultants der savecall ict solutions GmbH.

„Für eine umfangreiche Analyse hätten wir unter dem Zeitdruck keine Chance gehabt, vor allem nicht bei den hohen Qualitätsanforderungen die wir erfüllen müssen.“, so Francois Faucher (BCM Officer der Allianz Handwerker Services GmbH).

Die savecall ict solutions GmbH hat uns in der Analyse unterstützt und festgestellt, an welchen Punkten im Gesamtsystem Handlungsbedarf besteht. „Zusammen haben wir anschließend eine Strategie entwickelt, die unsere technischen Bedürfnisse und Anforderungen durch BCM erfüllt“.

Der nächste Schritt Der nächste Schritt nach der Analyse war die Entwicklung einer gemeinsamen Plattform. Dabei stellte sich heraus, dass sich die Erwartungen an die internen SLAs und die BCM Anforderungen sehr gut kombinieren lassen und folglich eine höhere Effizienz in der IT mit sich bringt. Die Überlegung einen Teil der Mitarbeiter im Notfall in Homeoffices mittels VDI-Technologien auszulagern war nicht nur ein Gewinn für das BCM-Konzept sondern auch der Türöffner für ein flexibles Arbeitsplatzkonzept. „Damit konnten wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.“ Meint F. Faucher, der auch für den RZ-Betrieb der AHS verantwortlich ist.

Besonders gute Effekte wurden durch die Verlagerung des Rechenzentrums in eine redundante Private Cloud erzielt. Die Einteilung der  Applikationen in SLA-Klassen und die Definition der RTO´s (Wiederanlaufzeiten) halfen, die wichtigen Systeme mehrfach abzusichern und die Kosten der Systeme aus den unteren Stufen zu begrenzen. Es ergab sich eine objektive Sichtweise, meint F. Faucher. “Früher wurden die Systemverfügbarkeiten und die damit verbundenen Investitionen eher gemessen – wie wichtig die Abteilungen selbst, subjektiv, die Verfügbarkeitsanforderungen an die Systeme sehen”. Eine redundante Leitungsanbindung zwischen dem Gebäude und dem extern gelegenen Rechenzentrum ermöglicht uns höchste Verfügbarkeit für die Systeme und die auf VoIP umgestellte Telefonie. „Wir haben jetzt eine bessere Transparenz und vor allem auch ein stabiles, hochverfügbares System. Savecall hat uns durch gesamten Prozess begleitet und durch Konzeption sowie innovative Vorschläge geholfen, beide Themen zu einem Erfolg für uns zu machen.“

Francois Faucher Team Manager IT Operations / BCM Manager Allianz Handwerker Services GmbH Zusatzinfos: Die Allianz Handwerker Services GmbH hatte bereits seit einigen Jahren ein funktionsfähiges BCM-Konzept, das unter der Leitung des BCM-Managers Francois Faucher entstanden ist. Im Jahre 2011/12 ergab sich die Anforderung die IT-Umfelder mit weiteren Konzerngesellschaften zusammenzulegen und möglichst hohe Effekte für BCM und die interne Systemadministration zu erzielen. Hr. Faucher leitet den zentralen Serverbetrieb der Allianz Handwerker Services und ist drüber hinaus für den Support und die Services verantwortlich. Überlegen Sie auch ein Business Continuity Management Konzept zu implementieren.

Kontaktieren Sie uns jetzt – Wir helfen Ihnen gerne:

Tel.: +49 89 219 914 600 E-Mail: sisinfo@savecall.de


Birgit Stelzer Birgit Stelzer Sales Manager Tel.: +49 (0)89 / 21 99 14 623 E-Mail: ictvertrieb@savecall.de Lesen sie auch meinen Blog


Ähnliche Artikel

Leave a Comment